Ein Firn-Traum am Furkapass


Publiziert von Delta Pro , 16. Mai 2008 um 08:23.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum: 4 Mai 2008
Ski Schwierigkeit: ZS+
Zeitbedarf: 2:15
Aufstieg: 400 m

Eine wunderbare Abfahrt auf dem Heimweg aus der Furkaregion

 

Das Klein Furkahorn ist ein vielbesuchter Gipfel, sowohl von Realp aus, als auch vom Furkapass, wenn dieser geöffnet ist. Entsprechend verfahren sind die Hänge. Wir durften etwas südlich davon eine völlig unberührte Firnabfahrt geniessen – wohl eine der schönsten überhaupt, die ich je erlebt habe.

 

Von unserer Behausung (Schuppen über dem Belvedere) über die Südwesthänge oberhalb der Furkapassstrasse bergauf. Wir steigen in den Sattel zwischen Klein Furkahorn und dem namenlosen Nebengipfel Pt. 2800. Vor dem Pass 35° auf rund 50 Höhenmetern. Anschliessend mit den Skis bis auf den Gipfel. Die Abfahrt vollzieht sich direkt von Pt. 2800 durch die steile Südostflanke. Um neun Uhr ist diese ideal aufgefirnt. So wird der einiges über 40° Grad steile Gipfelhang zum Höchstgenuss. Weiter in traumhafter Abfahrt leicht links haltend auf die Passstrasse und auf dieser über Tiefenbach mit den Skis bis zum Bahnhof Realp. Die Südosthänge, durch welche die Passstrasse vor Tiefenbach quert, sollten zu dieser Jahreszeit rechtzeitig befahren werden.


Tourengänger: Delta

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»