Klettersteig Graustock (2661m)


Publiziert von bergchaot , 21. April 2007 um 15:12.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum:20 Juli 2006
Klettersteig Schwierigkeit: WS+
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 865 m
Abstieg: 865 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:auf der A2 Richtung Gotthard bis zu AS Stans-Süd und dann weiter bis Engelberg. Im Ort Richtung Titlisbahn fahren und die Talstation der ansteuern (Parkmöglichkeit). Mit der Bahn bis zur Station Trübsee fahren und von dort bis zum Jochpass aufsteigen, kleiner Konditionstest :-)
Unterkunftmöglichkeiten:siehe http://www.engelberg.ch/
Kartennummer:SLK Zusammensetzung 5008

Der Graustock ist der Idealtyp eines Klettersteigs: wenig Kunstbauten, ausgesetzt am Grat entlang, schöne Tiefblicke ins Tal und oben belohnt einen dann der Gipfel mit einem tollen Rundblick auf Titlis, Reisend Nollen und Wendenstöcke.

Graustock (2661m)
Der ganze Klettersteig teilt sich in drei Kletter- und zwei Wanderabschnitte, was auch die Möglichkeit für ein Vesper oder ähnliches bietet, weil man nicht permanent "in der Wand hängt".

Direkt an der Bergstation am Jochpass beginnt der Einstieg, zunächst geht es einen etwas grasigen Grat hinauf. Dieser weniger schwierige Abschnitt endet direkt am Grat, an dem es nun bis zum Einstieg des zweiten Teils entlang geht.

Der "Weg" auf den Schafberg wird schon interessanter: ausgesetzt, Tiefblick nach links und rechts sowie Stellen, die nicht ganz einfach zu meistern sind. Im oberen Teil befindet sich die Schlüsselstelle, hier staut es sich dann auch öfters: ein ca. 10-15m langes glattes Stück Fels ohne Steighilfen. Wenn ich meine Kletterschuhe im Rucksack gehabt hätte natürlich kein Problem, aber mit Bergstiefeln: etwas tricky, sage ich da nur.

Der letzte Zwischenabschnitt ist ein Geröllfeld und dann geht es wieder gesichtert über den Grat auf den Gipfel. Im letzten Abschnitt sind ein paar Stellen, die sich dem reinen Wanderer nicht ganz erschließen. Aber ein Kletter weiß, wie man da drüber kommt und ist dann schneller auf dem Gipfel.

Der Abstieg zieht sich ganz schön in die Länge, aber das ist ja bei vielen Bergen so...

Apropos Stau im Klettersteig: ich hab immer zwei 80er Bandschlingen mit Schraubkarabiner dabei, die bind ich mir schon beim Einstieg in den Klettergurt. So kann ich auch mal gemütlich "abhängen", wenn's vorne nicht mehr weitergeht.

Tourengänger: bergchaot

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»