Klettern in Massone


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 27. September 2009 um 18:45.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:25 September 2009
Klettern Schwierigkeit: 6b (Französische Skala)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Arco Richtung Trento, rechts nach Massone und durch die schmale Hausdruchfahrt der Straße bs zum P folgen.

Massone ist DER Klettergarten in Arco, hier vollbringen Kletterer tagtäglich kleine Kunstwerke an den extrem überhängenden Wänden. Die Kletterei ist athletisch, Kleingriffig und steil. Die leichten Routen sind brutal abgeschmiert und daher deutlich schwerer. Das gilt bis zum Schwierigkeitsgrad 6c. Hier kann man auch bei Regen klettern, nur die ganz rechten 5 Routen werden nass. Nachdem beim unteren Parkplatz schon alles voll war mussten wir weiter oben parken und besuchten so noch den Sektor Il Pueblo. In diesem alten Marmorsteinbruch findet man auch die Route Underground, mit 9a die schwerste Tour Italiens.
Ganz links fanden wir dann was in unserem Niveau. Mir gelang die Tour Gocce d'ansia (6a+) im Vorstieg, danach noch Mingus (6b) und Pesce d'aprile (6b) Toprope. Alle A.F.

ZUSTIEG: Vom P (mit WC) in kürze zu den Sektoren.

SCHWIERIGKEITEN: meist sehr sehr sehr schwer, ein paar leichtere Routen

ABSICHERUNG: z.T. recht weite Abstände, das hat auch mein Abflug in Gocce d'ansia gezeigt!

WETTER: zuerst Regen, dann Sonne

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»