Piz di Pian 3158 m


Publiziert von simmen , 18. Juli 2009 um 22:14.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Hinterrhein
Tour Datum:26 August 2008
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: Gruppo Tambo-Curciusa   CH-GR   I 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Splügenpass - Isola - Stabisotto

Nach dem ich am 2. Oktober 2003 auf dem um 10 Meter tieferen Südwest-Gipfel gewesen bin, haben es mein Bergführer Lori Hug auch noch auf den Nordost-Gipfel geschafft. Für mich ein besonderer Moment sehe ich doch von Nufenen aus immer beide Gipfel.

Das Auto haben wir - vom Splügenpass via Isola kommend - fast bei der Alpe dei Piani parkiert. Die Strasse von Isola nach Stabisotto und weiter hoch ist nicht besonders gut ausgebaut, aber es ging. Über schöne Bergwiesen geht es bis zum Punkt 2771 ohne Schwierigkeiten. Es folgt ein Schutthang, wo wir uns rechts gegen den Grat halten. Diesen erreichen wir bei einem roten Zacken. Von hier gehen wir am Seil. Der Fels ist ziemlich locker. Das Gebiet demzufolge Steinschlag gefährdet. Es lohnt sich, einen Helm zu tragen.

Über mehrere heikle Stellen erreichen wir Ostgrat und von dort schliesslich den Gipfel. Die Traversierung zum Südwestgipfel lassen wir. Obwohl es viele Quellwolken hat, reisst es immer wieder auf. Die Sicht Richtung Curciusa und Nufenen ist eindrücklich. Der Abstieg erfolgt über die gleiche Route. Hingegen entschliessen wir uns weiter oben in den Schutthang einzusteigen. Dies hätte sich auch im Aufstieg gelohnt. 

 



Tourengänger: simmen

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6 II
17 Jul 14
Piz Curciusa - Piz di Pian · DoktorRenz
T6 ZS- III

Kommentar hinzufügen»