Das Züri Oberland expandiert!


Publiziert von Delta, 19. Mai 2008 um 12:44. Diese Seite wurde 276 mal angezeigt.

Heute dürfen wir mit den ersten Einträgen von Aboehlen Berichte nicht aus Tössberland, sondern aus dem Napfgebiet in unserer Community empfangen.

Da die Gebiete geologisch und vom Charakter her sehr ähnlich sind, macht es Sinn die Züri Oberland Community dorthin auszudehnen - und die gebündelte Kraft von Nagelfluhwänden und Steil-Wald Begehungen zu bündeln.

Ich freue mich auf viele neue und interessante Einträge in der ''erweiterten'' Züri Oberland ALPIN Community!

Gruss, Delta



Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt: Expansion ?
Gesendet am 19. Mai 2008 um 22:55
Neben dem Napfgebiet und dem ZH-Oberland gibt es ja in der Schweiz noch weitere typische Nagelfluhgebiete. Da wäre der Speer, das Rigigebiet, der Rossberg und der Beichle. Man könnte diese an Stelle vom ZH-Oberland ja zu einer Nagelfluh-Gebirge-Community zusammenfassen. Was ist Eure Meinung dazu?

ossi hat gesagt: RE:Expansion ?
Gesendet am 20. Mai 2008 um 12:45
Macht Sinn, dass diese Gebiete zusammengefasst werden.
Allerdings I: Mal angenommen, es gibt aus allen andern Gebieten auch soviele Berichte, dann müsste man mit der Zeit wohl doch irgendwie wieder Ordnung schaffen und Unterkategorien einrichten. Vermutlich bleibt die Popularität aber weiterhin gering.
Allerdings II: Für mich gehören neben der Nagelfluh auch die durchwurzelten Steilwälder dazu, diese verleihen den Oberlandtouren ihren eigenen Charakter und auch ihre spezifischen Anforderungen, mit denen man Erfahrungen sammeln muss/kann/darf. So Dinger wie etwa die Speer Nordkante oder die Grappenhorn-Speer-Rundtour haben für mich mehr den klassischen T5/T6-Charakter

Beste Grüsse

Delta Pro hat gesagt: RE:Expansion ?
Gesendet am 20. Mai 2008 um 19:54
Da muss der Delta wohl auch seinen Senf dazugeben! ;-)

Ich bin mit den Äusserungen von ossi in allen Punkten einverstanden. Ebenfalls mit seiner Erkenntnis, dass Speer und Co einen anderen Alpin-Charakter als das Tössbergland haben. Einer der mit der T- und nicht der Z-Skala bewertet werden kann.
Wenn ich etwas in meinen verstaubten Geologie-Kenntnissen krame (die Experten unter euch mögen mich korrigieren), dann finde ich hierfür sogar eine Erklärung - eine Erklärung, wieso das Tössbergland vielmehr zum Napf-Gebiet gehört als zum Speer-Gebiet:
Die "subalpine Molasse" ist ein "alter" Teil des Erosionsschutts der Alpen, der unmittelbar am Nordrand dieser abgelagert wurde und im letzten massiven Schub der Alpenfaltung von den heranrückenden Gesteinmassen teilweise überfahren und schräg gestellt wurde. Deshalb gibt es eine Bergkette mit immer relativ steil gegen Südosten einfallenden Nagelfluh-Schichten unmittelbar nordwestlich der ersten Bergketten aus Kalk. Die Nagelfluh der subalpinen Molasse ist relativ stabil und hat grössere Gerölle. Dazu gehören: Stockberg - Speer - Rigi usw.
Soweit ich das aus der normalen Topo-Karte entnehmen kann, gehört der Napf nicht zur subalpinen Molasse (das sollte südöstlich davon die Beichlen sein), sondern geologisch gesehen zur gleichen Einheit wie das Gestein, aus dem das Tössbergland aufgebaut ist. Meines Wissens gibt es nicht besonders viele "Gebirge" in dieser geologischen Einheit.
Deshalb macht es durchaus Sinn das Napfgebiet in die Tössbergland-Community "einzuladen". Wie ossi sagt, würde ich die restlichen alpin interessanten Nagelfluhgebiete nicht dazunehmen. Natürlich kann man aber eine "Nagelfluh-Community" gründen, wo all diese Touren vereinigt sind.
Gruss Delta
- und immer eine Wurzel, eine handvoll griffige Erde oder ein lockerer Nagelfluhgriff in der Hand!

ABoehlen Pro hat gesagt: RE:Expansion ?
Gesendet am 21. Mai 2008 um 06:51
Es gibt noch einen weiteren Grund, warum sich Nagelfluhberge am Alpenrand wie Speer oder Rigi von Napf- und Tössbergland unterscheiden: Diese zwei Gebirge blieben während der letzten Eiszeit komplett eisfrei und zeigen daher dieses typische, nur durch Wasser entstandene feingliedrige Relief mit "Eggen und Gräben" (wie man das am Napf nennt). Im Gegensatz dazu wurde z.B. die Rigi im Wesentlichen von Eiszeitgletschern geformt.

Delta Pro hat gesagt: RE:Expansion ?
Gesendet am 21. Mai 2008 um 07:26
Danke!
Das gehört natürlich auch dazu! Dass ich als Gletschermensch das vergessen konnte ... ;-)
Gruss


Kommentar hinzufügen»