ERHARD LORETAN


Publiziert von silberhorn, 29. April 2011 um 10:23. Diese Seite wurde 4039 mal angezeigt.

Am Grünhorn abgestürzt. Sein 52. Geburtstag war sein letzter Tag.

Meldung von www.20min.ch



Kommentare (20)


Kommentar hinzufügen

Bolivar hat gesagt: R.I.P.
Gesendet am 29. April 2011 um 10:56
Loretan war sicher einer der besten Höhenbergsteiger überhaupt. Nur um 2 Beispiele zu nennen:

16.06.83: Gasherbrum
23.06.83: Hidden Peak
30.06.83: Broad Peak
---> Gasherbrum-Gruppe in 15 Tagen zusammen mit dem legendären Marcel Rüedi (Metzgermeister aus Winterthur).

30.08.86: Mount Everest
---> (40h vom Basislager und zurück)

Sein Buch "den Bergen verfallen" ist eines der besseren innerhalb der Bergsteigerszene. Kann ich sehr empfehlen.

Alpin_Rise hat gesagt: Erschüttert
Gesendet am 29. April 2011 um 12:09
Erhard Loretan hat mich vor allem beeindruckt, weil er seine Leistungen - durchaus auf Augenhöhe mit R. Messner - kaum medial und finanziell auschlachtete.

Nachdem er viele gefährliche Expeditionen überlebt hat, musste er nun am Grünhorn gehen. Möge er Frieden finden!

Rise


Nb: Und kein Wort über seine alpinistischen Leistungen im 20min - dafür über den Tod seines Kindes... so viel zur journalistischen Qualität.

Bolivar hat gesagt: RE:Erschüttert
Gesendet am 29. April 2011 um 15:10
Auf "le matin" gibt's einen weit besseren Bericht auf französisch:

[www.lematin.ch/actu/alpiniste-suisse-erhard-loretan-tue-mont...]

CarpeDiem hat gesagt: RE:Erschüttert
Gesendet am 29. April 2011 um 17:56
@ Bolivar : Stimmt. Vorallem die Video's = Erhard pur.
Mein herzliches Beileid an seine Angehörigen.

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Erschüttert
Gesendet am 29. April 2011 um 15:35

Auch www.nzz.ch berichtet in der traurigen Nachricht über den Tod seines Kindes. Jedoch konstruktiv. Wie es zur Zeit des Geschehens von Erhard Loretan gewünscht wurde.

Hydrant hat gesagt: Er war der beste Höhenbergsteiger
Gesendet am 29. April 2011 um 23:18
Zumindestens aus der Schweiz. Schade, schade... Einmal mehr muss ein guter Alpinist viel zu früh gehen.

Gruss, Michi

Ole Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2011 um 09:10
Auf Spiegel Online gibt es einen ganz guten Bericht zu Erhard Loretan

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,759833,00.html

Sergi hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. April 2011 um 13:17
Diese Nachricht macht einen traurig.

Spiegel Online schreibt jedoch falsch. 1. war er nicht am Grünhorn sondern am Grünegghorn unterwegs und 2. auf ca. 3800m, als eher nicht "wenige hundert Meter vor dem Gipfel" sondern 60 Hm vor dem Gipfel (Höhe Grünegghorn: 3860m). Besser ist da der Polizeibericht http://www.polizeinews.ch/Bergunfall+Bergfuehrer+Erhard+Loretan+verstorben/489714/detail.htm. Dort heisst es:Beim Aufstieg zum Grünegghorn deponierten sie ihre Skier und folgten dem Grat zu Fuss weiter. Daraus schliesse ich, dass sie auf das Grünegghorn wollten und nicht auf das Gross Grünhorn.

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2011 um 19:01
Der Aufstieg übers Grünegghorn zum Grünhorn ist der Sommerweg (Normalausfstieg). Schade dass ein ganz grosser Bergsteiger wieder viel zu früh gehen musste...

Mel hat gesagt:
Gesendet am 19. Oktober 2011 um 21:31
gleich kommt in der rundschau ein beitrag über den tödlichen unfall von erhard loretan, resp. ein interview mit seiner partnerin...

--> wird später dann sicher im archiv von sf.tv online abrufbar sein

silberhorn Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 19. Oktober 2011 um 21:50
Rundschau FS1


wird später..., vermutlich schon. Etliche Wiederholungen. Am nächsten Freitag strahlt TSR1 den ganzen Beitrag aus.

Ein sehr berührender Bericht. Mein Hals ist zugeschhnürt ...

LaGazelle hat gesagt: RE: Docu
Gesendet am 19. Oktober 2011 um 21:50
Danke, Mel, für den Hinweis. Ich hab's geschaut.
Was für ein Schicksal... Die Trauer und Einsamkeit dieser Frau, die unwillentlich zum Tod ihres Liebsten beigetragen hat, muss grenzenlos sein. Dennoch eine starke Frau, ein starker Auftritt, der mich sehr berührt hat. Ich wünsche ihr viel Kraft.
Auf TSR 1 kommt an Freitag 21. Okt. um 20:10 ein Dokumentarfilm über Erhard Lorétan.

MicheleK hat gesagt: Hommage
Gesendet am 23. Oktober 2011 um 21:31
DAnke fuer den Hinweis.
Hier die TSR online Version, en francais.

http://www.tsr.ch/emissions/passe-moi-les-jumelles/3379751-erhard-loretan-respirer-l-odeur-du-ciel.html

Ein wirklich sehr guter Film.
Respect vor dem Mann und seiner Ethik.

LaGazelle hat gesagt: "La présence de son absence en permanence"
Gesendet am 26. Oktober 2011 um 01:13
Merci, Michele, pour le lien. J'avais raté l'émission vendredi dernier, je l'ai regardé maintenant.
Un grand personnage, humble et humain est parti trop tôt. C'est pour sa compagne que le gouffre est immense et qui a toute ma compassion. Lui, il est en paix.
Astrid

silberhorn Pro hat gesagt: RE:"La présence de son absence en permanence"
Gesendet am 26. Oktober 2011 um 11:14

Sali Astrid

wunderschöne Aussage!

Das Schicksal welches seiner Partnerin wiederfuhr und das sie nun tragen muss ist, was mir die Kehle zuschnürte.

Salutation

maria

LaGazelle hat gesagt: RE:"La présence de son absence en permanence"
Gesendet am 26. Oktober 2011 um 11:58
Sali Maria

Ich kenne dieses Gefühl gut. Mein Mann ist vor sieben Jahren bei einem Autounfall gestorben, in einem anderen Land, weit weg von mir. Von einer Sekunde auf die andere ist mein Leben zerschellt. Ich stand damals vor einem unendlich grossen schwarzen Loch - so wie diese Frau vor der 8000 m hohen Wand und nicht weiss, wie sie rauf kommt - und ich hatte mir nicht vorstellen können, dass es ohne meinen Mann weitergehen kann. Doch das tut es. Die Lebenskraft und -freude kehrt zurück. Was bleibt ist das Vermissen, lebenslang. Ich hoffe, Frau Minder kann das Gefühl von Mitschuld ablegen. Es war Schicksal.

Warst eventuell Du die Dame, die am letzten Sonntag im Zug ab Bern 16:34 nach Basel im Abteil neben mir sass, gross, schlank, silberne Haare, schwarze Hose, türkisfarbener Rucksack und die eine Wanderkarte vom Gantrisch-Gebiet dabei hatte?



Liebe Grüsse

Astrid


silberhorn Pro hat gesagt: RE:"La présence de son absence en permanence"
Gesendet am 26. Oktober 2011 um 18:20

Liebe Astrid

es tut mir leid, dass auch Du die äusserst schmerzlich Erfahrung einen geliebten Menschen verlieren erleben musstest.
Kaum zum Teenager herangereift verlor ich meinen über alles geliebten Vater.

Xénia Minder ist eine starke Frau. Den Tod und Verlust ihres Partners wird sie an und für sich verarbeiten. Senden wir ihr in Gedanken unsere guten Wünsche zur Einsicht, dass sie am Ableben von Erhard Loretan unschuldig ist.

Im Zug neben Dir sass eine andere Frau. Aber es hätte gut sein können. Hast Du das schöne Gipfelphoto auf dem zwei Männer bei herannahender Nacht bei Kreuz sitzen gesehen? Beides Hikrs die es damals noch nicht wussten.

Sunnige Gruess

maria

P.S. Dein Homepagephoto geällt mir sehr

silberhorn Pro hat gesagt: Das Denkmal für Erhard Loretan
Gesendet am 3. Oktober 2015 um 21:30
...wurde in Bulle eingeweiht.

www.rts.ch/info/regions/fribourg

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Das Denkmal für Erhard Loretan
Gesendet am 9. Oktober 2015 um 17:54
Link zu poudrieres "Les quartorze 8000 d'Erhard Loretan" www.hikr.org/post100293.html

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Das Denkmal für Erhard Loretan
Gesendet am 14. Oktober 2015 um 19:43
Ich nehme an dies sei der endgültige Link zum "Das Denkmal..." [www.rts.ch/info/regions/fribourg/7138067-un-memorial-pour-l-...]
Seite ganz hinunter scrollen.


Kommentar hinzufügen»