Alpin-Führer Tössbergland


Publiziert von Delta, 19. März 2007 um 20:16. Diese Seite wurde 533 mal angezeigt.

Ciao a tutti!

Die Community läuft, das Interesse an Wurzelgriff-Touren im Züri Oberland scheint ungebrochen. Das hätte ich - ehrlich gesagt - nicht für möglich gehalten!

Wie schon angetönt, habe ich diese Community eröffnet, um Ideen für einen Alpin-Führer Tössbergland zu sammeln und ihn über diese Community eventuell sogar als hikr.org-Gemeinschaftsprojekt zu erstellen. Die Idee nimmt bei mir langsam Gestalt an, wenn ich sehe, dass verschiedene Leute innovative Tourenprojekte begehen und sie ausführlich und sorgfältig beschreiben.

Ich wäre motiviert die Touren, die auf hikr.org publiziert sind, zusammenzutragen und sie zu einem ersten Alpin-Führer Tössbergland zu vereinen. Ein pdf könnte anschliessend auf dieser Seite bereit gestellt werden. Dazu brauche ich aber eure Hilfe! Seid ihr dabei???

Als erstes möchte ich euch bitten, alle Touren in dieser Community einzutragen, als lose Sammlung. Nicht nur Touren mit Fotos, sondern auch reine Routenbeschreibungen wären toll. Bitte tragt doch nur Touren >T3 ein. Wanderwege gibts genug im Oberland - wir konzentrieren uns auf die wilden, einsamen Grate und Talkessel, wohin sich nur Gemsen und Füchse verirren. Später könnten wir auch die Einleitung des Führers zusammentragen.

Was meint ihr dazu? Ein Alpin-Führer Projekt auf hikr.org - für einen Style von Bergtouren, von welchen es bisher nichts Vergleichbares gibt? Ich fänd's genial, wenn so was zustande kommt, sei es auch nur hikr-intern. Wir können das; denn wir sind die hikr-Community!

Gruss Delta - ich freu mich auf Antworten!

 




Kommentare (8)


Kommentar hinzufügen

ossi hat gesagt: Touren
Gesendet am 20. März 2007 um 12:24
Salut Delta

Jetzt habe ich meine Touren wohl in der falschen Communitiy eingetragen. Also nochmals:

Früetobel erster (breiter) Sporn und Ausstieg nach Bärloch
Früetobel hinterer (Haupt) Sporn mit Quergang nach Norden und Ausstieg nach Ragenbuech
Hinter Warten Nordwand mit Ausstieg östlich des Gipfels

So, den Nordostsporn Brüttental-Warten lass ich weg, der ist zuwenig wild.


Delta Pro hat gesagt: RE:Touren
Gesendet am 21. März 2007 um 12:17
Ciao Ossi!
Deine Touren sind noch nicht in der Community drin.
Du kannst das auf der jeweiligen Seite der Tour tun.
Merci und Gruss

Delta Pro hat gesagt: Schwierigkeitsbewertung für Tössbergland-Touren
Gesendet am 21. März 2007 um 08:29
Wir haben kürzlich diskutiert, dass es für die Bewertung der Tössbergland-Touren eine eigene Skala braucht (mit eigenen Beispieltouren). Hier ist, was ich anno dazumals entworfen habe.
Die Skala lehnt sich an die Wanderskala an, weist aber andere Beschreibungen der Schwierigkeiten auf. Sie reicht von Z1 bis Z6 (wobei Z6 bisher wohl noch nie begangen wurde). Im Klammern stehen jeweils ungefähr Equivalente der T-Skala.

Was denkt ihr dazu?

Gruss Delta

Z1 (T1, T2) Die Route folgt markierten Wander- oder Bergwegen. Die Hände müssen nirgends als Hilfe eingesetzt werden. Schwindelfreiheit ist nicht nötig. (z.B Brandegg – Hischwil)

Z2 (T2, T3) Die Route folgt meist gut kenntlichen und nur wenig steilen, jedoch nicht markierten Pfaden und Tierwechseln. Gutes Schuhwerk ist empfehlenswert. Der Einsatz der Hände ist nur an wenigen Stellen nötig. (z.B. Warten Überschreitung)

Z3 (T3, T4) Die Pfade verlaufen auf leicht ausgesetzten Graten oder in mässig steilen Waldflanken. Sie sind so steil, dass man sich stellenweise an Bäumen oder festen Wurzeln festhalten muss. Schwindelfreiheit und gutes Schuhwerk sind nötig. (z.B. Roten Nordkante)

Z4 (T4, T5) Der Wanderer braucht einen guten Orientierungssinn, um die beste Route zu finden. Die Grate sind ausgesetzt. Tritte und Griffe müssen gesucht und auf ihre Festigkeit geprüft werden. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unumgänglich. (z.B. Hörnli Westwand, Roten Südwand)

Z5 (T5, T6) Die Route verläuft in der Falllinie einer sehr steilen Wand, die mit Nagelfluhabsätzen durchsetzt ist. Kurze Kletterpartien im Fels und wenige z.T. unsichere Griffe sind zu erwarten. Ein Sturz muss auf jeden Fall vermieden werden! Nur dem mutigen und geübten Tössbergland-Berggänger zu empfehlen. (z.B. Schwarzenberg Ostwand, Habrütispitz Nordostsporn)

Z6 (T6, S) Extreme Schwierigkeiten. Die Begehung dieser Routen ist nur mit Seilsicherung empfehlenswert. Höhere Nagelfluhabsätze und sehr steile Graspassagen (>60°) müssen überwunden werden. Der Einsatz von Pickel und Steigeisen kann eine Begehung erleichtern. (z.B. Grat Ostwand, Habrütispitz Ostwand)

Sputnik Pro hat gesagt: RE:Schwierigkeitsbewertung für Tössbergland-Touren
Gesendet am 21. März 2007 um 11:12
Super Einteilung, würde es genau gleich wie du einteilen!

das geniale Projekt "Führer Tössbergland" nimmt ja immer mehr Gestalt an, wenn du noch für irgendwas meine Hilfe brauchst melde Dich einfach bei mir ;-)

Gruss Andi

Delta Pro hat gesagt: RE:Schwierigkeitsbewertung für Tössbergland-Touren
Gesendet am 21. März 2007 um 12:14
Merci!
Ja, Hilfe brauch ich - genau von Dir! ;-)
Du kennst Dich doch ein bisschen aus mit Pflanzen usw. In der Einleitung zum Führer wäre es schön, wenn es einen kleinen Abschnitt über Fauna und Flora gäbe. Ich selbst habe leider recht wenig Ahnung in diesem Gebiet. Ich weiss nicht, ob Du als Nicht-Zürcher da was machen könntest - aber bestimmt mehr als ich.
Gruss Delta

Sputnik Pro hat gesagt: RE:Schwierigkeitsbewertung für Tössbergland-Touren
Gesendet am 21. März 2007 um 12:34
Denke schon dass sich da etwas wie im SAC-Führer machen lässt, ich müsste einfach mal noch ein wenig recherchieren... und unterwegs war ich in diesem Gebiet ja auch schon des öfteren. ;-)

Delta Pro hat gesagt: RE:Schwierigkeitsbewertung für Tössbergland-Touren
Gesendet am 21. März 2007 um 12:59
Wär natürlich der Hammer!!!
Ich glaub, das wird wirklich was mit dem hikr.org-Gemeinschaftsprojekt!
Stay tuned!
Gruss

Schlumpf hat gesagt: RE:Schwierigkeitsbewertung für Tössbergland-Touren
Gesendet am 21. März 2007 um 20:19
Die Schwierigkeitsbewertung für das Tössbergland finde ich einfach super! So kann man sich die Verhältnisse gut vorstellen.
Eine Skizze der Wand mit einer oder mehreren Aufstiegsrouten wäre sehr hilfreich, ist mir bei den SAC-Führer immer eine grosse Hilfe. Eine Skizze zu zeichnen ist aber nicht ganz einfach da praktisch das ganze Gebiet bewaldet ist, aber machbar wenn man sich in der Wand aufhält. Ich werde mal ein Versuch starten, schade nur dass jetzt wieder Schnee liegt.
Gruss Roger


Kommentar hinzufügen»