Die neue Hüttenkultur


Publiziert von Henrik , 14. Juni 2017 um 11:07. Diese Seite wurde 449 mal angezeigt.

Die Hütten in den Alpen sind längst nicht mehr nur Obdach für Kletterer und Wanderer, wie die Hütten-Agenda des Schweizer Alpen-Clubs zeigt. Theater, Lesungen, Kunstinterventionen, Performances und Kurse beleben die Hüttenkultur, die sich einst aufs Pfeifenrauchen, Jassen und das Erzählen von alpinen Heldengeschichten beschränkte.

http://blog.bazonline.ch/outdoor/index.php/70510/die-neue-huettenkultur/


Gruss von Zuhause


Henrik



Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

mong Pro hat gesagt:
Gesendet am 15. Juni 2017 um 18:33
Okay, der Kulturbetrieb "erobert" die Alpen. Das wird sich aber auf ein paar Hütten beschränken, die sowieso überlaufen sind. Für die abgelegenen und vergessenen Gebiete und Täler ist die Gefahr verschwindend klein, vom Kulturbetrieb vereinnahmt zu werden. Also: Keine Panik auf der Titanic ;-)

laponia41 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. Juni 2017 um 19:04
Da hast du zu 100% recht. Der Kulturbetrieb ist nur dort, wo das zahlreiche Kulturvolk herumschwirrt. Je abgelegener, um so weniger.


Kommentar hinzufügen»