Beerenberg, Jan Mayen, Ersatz-Frau/Mann gesucht


Publiziert von Matze-Sherpa, 26. April 2017 um 07:17. Diese Seite wurde 438 mal angezeigt.

Arktik, Jan Mayen, Beerenberg, Ersatz-Frau/Mann gesucht Liebe Berg-Freunde, am 10.06.2017 startet unsere Tour nach Jan Mayen und wir möchten dort einen Versuch am Beerenberg unternehmen. Leider kann einer unserer Mitstreiter, aus gesundheitlichen Gründen, nicht auf die geplante Tour zur arktischen Insel Jan Mayen, gehen. Wer Interesse hat an dieser Tour (mit oder ohne Versuch den Beerenberg zu besteigen) bitte melden. Detailierte Informationen dann direkt per Nachricht. Einen groben Überblick hier unter: www.bergwaerts.com



Kommentare (8)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt: Preis?
Gesendet am 26. April 2017 um 17:54
Tönt spannend auch wenn kein Landeshöhepunkt ist. Wie teuer würde etwa die Expedition?


Matze-Sherpa hat gesagt: RE:Preis?
Gesendet am 26. April 2017 um 19:57
Hallo Sputnik,
die Tour von Isafjördur-Jan Mayen und zurück kostet 4550€.
Darin enthalten ist, Schiffspassage, Verpflegung, Getränke, Zelte usw. Dazu kommen die Flüge von Zürich nach Rejkjavik und von Rejkjavik nach Isarfjördur und zurück. Wir fliegen mit Islandair und Air Island (ist wohl ein Unterschied). Für den langen Flug haben wir ca. 500€ bezahlt, der Inlandflug liegt bei rund 300€. Allerdings haben wir schon vor langer Zeit gebucht, so das es jetzt teurer sein kann. Dann kommen noch die Kosten für die Übernachtung im Gästehaus 2x Isafjördurei Anreise, 2xbei Abreise, 1x Rejkjavik bei Abreise wenn man die kurze Variante wählt.
Bei echtem Interesse sende ich Dir gern das Factsheet zu. Gern können wir auch telefonieren. Festnetz 0049-7761-57163, tagsüber besser mobil 0049-163-8690571.
Ich will auf dem Rückweg noch versuchen den höchsten Isländer abzuhaken, von daher Abreise für Edith und mich erst am 01.07.2017
Es ist ein stolzer Preis, aber auch eine seltene Gelegenheit.
Beste Grüsse, Matthias

Sputnik Pro hat gesagt: RE:Preis?
Gesendet am 26. April 2017 um 20:13
Hi Matthias,

Ist echt 'ne Stange Geld! Ich denke dass ich leider passen muss obwohl es mich extrem reizt. Ich habe 5000 Euro schon für nächstes Jahr zur Besteigung des höchsten Georgiers (Škhara) eingeplant weswegen es mein Budget leider sprengen würde. Zudem reise ich Ende Juni schon nach Südossetien zur Besteigung des Khalacas. Auf jeden Fall wünsche ich eine erfolgreiche Reise mit Gipfelerfolg, so eine tolle Besteigung etwas wird man wohl nie im Leben vergessen!

Viele Grüsse, Andi

Matze-Sherpa hat gesagt: RE:Preis?
Gesendet am 26. April 2017 um 20:24
Hallo Andi
Ja das ist viel Geld. Aber ich freue mich drauf. Muss jetzt schauen das wir Ersatz finden. Einer unserer Mitstreiter wird operiert und kann nicht mit.

Der höchste Georgier ist technisch halt schon die Oberliga.
So teuer wird es vermutlich dann in Georgien nicht werden.
Ich war vor ein paar Jahren in Georgien und habe den Kazbeg versucht, leider hatten wir mit dem Wetter Pech. Damals fand ich es extrem günstig dort. Hast Du schon Kontakte dort? Ich kenne eine russische Bergführerin, sie lebt in der Nähe von Terskol, also nicht weit von der Grenze zu Georgien.

Südossetien, da war ich an der Grenze, klingt cool.
Wünsche Dir viel Erfolg! Grüsse Matthias

Sputnik Pro hat gesagt: RE:Preis?
Gesendet am 26. April 2017 um 21:56
Hi Matthias,

Den Škhara mach ich von der Russischen Seite, ist eine 7 Tages Besteigung wobei man einige Extratage wegen Schlechtwetter einplanen muss. Einen Topführer hane ich schon, er war auch schon auf dem K2 und hat das Leoparden-Abzeichen (alle 7000er der Ex-UdSSR). Er ist echt klasse, war letztes Jahr mit ihm auf dem Dombaj Ul'gen (Russland / Abchasien). Nach Georgien dürfte ich wohl eh nicht mehr nachdem ich Abchasien und bald Südossetien besucht hatte, da bin ich nun Staatsfeind.

Gruss, Andi

Matze-Sherpa hat gesagt: RE:Preis?
Gesendet am 26. April 2017 um 22:23

Henrik Pro hat gesagt: Wow!
Gesendet am 26. April 2017 um 23:28
Aich wenn ich nicht hinkomme.... ein guter Einblick gibt dieser Link

Matze-Sherpa hat gesagt: RE:Wow!
Gesendet am 27. April 2017 um 07:40
Hallo Henrik, danke für den Link! Die Karte kannte ich natürlich schon, aber die ist wirklich super. Zumal man im Handel keine brauchbaren Karten erhalten kann.
Beste Grüße Matthias


Kommentar hinzufügen»