Aggressive Mutterkuh auf Davoser Alp erschossen


Publiziert von Henrik , 9. August 2016 um 11:13. Diese Seite wurde 700 mal angezeigt.

http://www.watson.ch/Schweiz/Graub%C3%BCnden/595438067-Aggressive-Mutterkuh-auf-Davoser-Alp-erschossen

Eine Kuh verhielt sich am Samstag auf dem Wanderweg zwischen dem Rinerhorn und Davos Monstein aggressiv gegenüber einem Wanderer, wie die Kantonspolizei Graubünden am Dienstag einen Bericht der «Südostschweiz» bestätigte. 


G.


Henrik





Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 9. August 2016 um 11:46
Eine Mitteilung die wie so oft erneut eine Kuh verunglimpft. Mehr nicht. Nichts darüber ob die Kuh wie bekannt nur ihr Kalb verteidigt hat. Nichts darüber ob sie zuvor schon durch aggressives Verhalten auffiel, nichts über eventuelles menschliches Fehlverhalten etc.

Schneemann hat gesagt:
Gesendet am 9. August 2016 um 14:46
Das liest sich wie ein Aprilscherz. Das Erschiessen einer Mutterkuh ist eine "Sofortmassnahme"? Was folgt denn auf die Sofortmassnahme, die Beruhigung der toten Kuh? Und DANACH sperrt man den Wanderweg? Diese Mutterkühe haben einfach nichts auf Wanderwegen zu suchen. Dafür sollte man nicht die Viecher erschiessen, sondern die Bauern büssen.

herbert45 hat gesagt:
Gesendet am 9. August 2016 um 19:28
Was mich brenned interessiert: Wird die Kuh kulinarisch weiterverwertet oder musste sie gesprengt werden?

amphibol Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 9. August 2016 um 21:28
In der Regel muss beim Töten des Tiers ein Tierarzt anwesend sein, damit diese noch zur Essware wird. Ansonsten landet sie in der Kadaversammelstelle. Siehe hierzu insb. Art. 9 der folgenden Verordnung: [/www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20051438/index.h...]


Kommentar hinzufügen»