27.05.2012 - Balmhorn (Versuch)


Publiziert von gero, 28. Mai 2012 um 10:29. Diese Seite wurde 232 mal angezeigt.

Auch wenn es zu den Westalpen gehört, darf ich mir erlauben, die momentanen Schneeverhältnisse am Balmhorn zu beschreiben (Bericht hier).

Der Wanderweg von Eggeschwand hinauf zur Spittelmatte ist mehrfach durch teils mächtige, umgefallene Bäume versperrt. Begehung jeweils mühsam, aber unkompliziert.

Schnee liegt bis zur Spittelmatte hinunter (ca. 2000 m). Beim Aufstieg zum Balmhorn ist aber die Moräne des Schwarzgletschers bis zu ihrem oberen Ende schneefrei zu begehen - wenngleich dies nicht sonderlich geschickt ist, besser weicht man an ihrem Beginn orographisch links auf den Schwarzgletscher aus und begeht diesen spaltenfrei bis auf etwa 2600 m, wo der Steilhang hinauf zum Zackenpaß ansetzt.

Diesen Hang in vielen Kehren steil hinauf. Morgens ist der Schnee leidlich gut gefroren, aber weniger, als ich gehofft hatte. Anstieg zum ZackenPASS anstrengend. Der anschließende ZackenGRAT ist vollständig verschneit (Wächten südseitig!) und knallhart gefroren: Steigeisen oder ähnliche Hilfsmittel zwingend erforderlich.

Beim Abstieg war der Schnee am Steilhang unter dem Zackenpass ziemlich aufgeweicht und hat mich recht bedenklich gestimmt. Bin mehr oder weniger senkrecht hinuntergestapft, um nicht durch Querungen ein Anschneiden der weißen Masse zu provozieren.

Ich bin alles mit meinen MSR-Schneeschuhen gegangen. Gipfel nicht erreicht, am Ende des Zackengrates umgekehrt, da dicke dunkle Wolken jegliche Gipfel- und sonstige Aussicht versperrten und mit ständigem Schlechtwetter drohten.

Sowohl der Weg über den Zackengrat als auch der durch das westseitige Tal mit finalem Steilanstieg Richtung Balmhorn ist gespurt (Schibegehung). Ich war heute der Einzige mit Schneeschuhen; mehrere Gruppen, die durch das Steiltal westlich unter dem Zackengrat aufstiegen, haben den Gipfel des Balmhorns erreicht. Laut deren Berichten ist die vielzitierte Spalte zwischen Vor- und Hauptgipfel derzeit gut zugeschneit und deshalb problemlos zu begehen.



Kommentar hinzufügen»