Grünhorn by fair means


Publiziert von Bruchpilot, 30. Juni 2010 um 14:59. Diese Seite wurde 830 mal angezeigt.

Hallo zusammen,

bin gerade auf diese Community gestoßen und dachte mir: "Vielleicht weiß ja hier einer Rat?"
Planen in den nächsten Wochen eine Besteigung des Grünhorns in den Berner Alpen, aber wenn möglich ohne Bahnbenützung und am besten über die Berglihütte. Im alten Rother-Führer existiert noch die Beschreibung des Hüttenaufstiegs von Grindelwald über Challi, nur hat sich dort im Bereich Stieregg/Unteren Grindelwaldgletscher in den letzten Jahren ja sehr viel verändert. Daher meine Frage:  War da jemand mal in den letzten Jahren (wenn nicht im Aufstieg, dann vielleicht im Abstieg, von Station Eismeer oder Mittellegi)?  Kommt man (z. B. von Bänisegg) überhaupt noch auf den Gletscher hinunter?
Hab im Netz bisher nur einige Fotos gefunden, die wenig aussagekräftig sind und freue mich daher auf Informationen.

Grüße
Thomas



Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

MaeNi hat gesagt: Berglihütte
Gesendet am 30. Juni 2010 um 21:09
Hallo Thomas

Gem. der Neuausgabe 2010 des SAC Alpinführers Jungfrau Region ist der Zugang von der Station Eismeer nicht mehr möglich. Die Zugänge über den Zäsenberg oder das Challi seien oft schlecht begehbar.

Das sind die Infos aus dem Führer. Hast Du schon mal bei Grindelwaldsports angefragt? Vielleicht wissen die ja mehr..

Gruss

Zaza hat gesagt:
Gesendet am 30. Juni 2010 um 21:22
Schau mal hier rein, vielleicht findest du da was. Diese Liste wurde meines Wissens von lorenzo zusammengestellt, an deiner Stelle würde ich ihm mal eine PN senden.

Gruess, zaza

Sesée hat gesagt:
Gesendet am 2. Juli 2010 um 10:31
Frage doch einmal den SAC Bern an. Die Bergli Hütte ist in deren Besitz. Seit ich dabei bin also seit 1988 habe ich nicht mehr gehört, dass die Hütte von unten bestiegen wurde. Am besten fragst Du den Präsidenten des SAC Bern unter folgenden Koordinaten erreichbar:
Markus Keusen
Tel. G 031 337 02 67
Tel. M 079 633 25 36
"m.keusen@sfgb-b.ch"
Vielleicht wäre ein Aufstieg über die Lötschenlücke und dann Mönchsjoch-Hütte eine Alternative?
Wünsche viel Erfolg.
Gruss
Sesée

Aendu hat gesagt: Selten möglich
Gesendet am 8. Juli 2010 um 13:45
Hallo Thomas

Kannst auch einmal bei www.grindelwaldsports.ch anfragen. Ich denke eine Begehung ist eher im Frühling möglich. Als ich das letzte Mal zur Mittellegihütte aufstieg, sah der Gletscher gar nicht gut aus...auch GEFÄHRLICH!

Gruss, Aendu


Kommentar hinzufügen»