Seilbahn von Stalden - Undrist Stafel nur Material?


Publiziert von Wanderer82, 15. Oktober 2018 um 01:10. Diese Seite wurde 455 mal angezeigt.

Hallo

Die Seilbahn von Stalden nach Undrist Stafel bei Engelberg käme mir sehr gelegen für eine Besteigung des Hahnen. Leider finden sich dazu kaum Infos bzw. nicht darüber, ob man damit fahren kann oder ob es sich nur um eine Materialseilbahn handelt. So wie sie aussieht, sollte man damit fahren können, aber eben... Wer kann helfen?

Gruss und Dank
Thomas



Kommentare (8)


Kommentar hinzufügen

Martin Job Pro hat gesagt: Undrist Stafel bis "Heute"
Gesendet am 15. Oktober 2018 um 05:43
Hier ist man optimistisch!
Zitat: "Betriebsdauer ???? - Heute"

ABoehlen Pro hat gesagt: keine öffentliche Seilbahn
Gesendet am 15. Oktober 2018 um 06:48
Gemäss Landeskarte und TLM ist das keine öffentliche Seilbahn (schwarze Signatur), sonst wäre die Signatur rot (wie bei der Bahn auf die Fürenalp)

Wanderer82 hat gesagt: RE:keine öffentliche Seilbahn
Gesendet am 15. Oktober 2018 um 09:17
Das habe ich dann auch gemerkt. Sieht halt optisch so aus wie für den Personentransport. Vielleicht weiss jemand ja noch etwas aus erster Hand. Sonst müsste ich halt mit der Fürenalpbahn hoch, ist ja nur ein Stückchen weiter.

maenzgi Pro hat gesagt: Wiisberg
Gesendet am 15. Oktober 2018 um 11:28
Bei genügend Zeitreserven würde ich den Wiisberg gleich noch mit nehmen, wenn du mit der Fürenalpbahn hoch fährst.

Wanderer82 hat gesagt: RE:Wiisberg
Gesendet am 15. Oktober 2018 um 12:39
Auf dem Wissberg war ich schon. Und die Traverse rüber zum Hahnen ist, glaube ich, etwas schwieriger als der Normalaufstieg? Deshalb lieber zwei Mal den gleichen Weg.

maenzgi Pro hat gesagt: RE:Wiisberg
Gesendet am 16. Oktober 2018 um 18:52
Ich kenne nur den Weg vom Wiisberg rüber. Diesen fand ich relativ einfach. Die Leiter könnte man sichern.

roger_h Pro hat gesagt:
Gesendet am 15. Oktober 2018 um 11:52
Ich habe einen Engelberger gefragt, die Bahn sei privat und im Besitz des Klosters Engelberg!

Wanderer82 hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. Oktober 2018 um 12:40
Herzlichen Dank!


Kommentar hinzufügen»