Blick zum Lagginhorn (4010m) vom Hohsaas-Haus. Die Gipfelroute ist eingezeichnet, die Gepunktete Linie verläuft versteckt hinter dem Felsgrat.

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Reini hat gesagt: So, auch auf dem LH??
Gesendet am 5. August 2006 um 12:42
Am Di., 25. 7. war ich zufällig auch auf dem Lagginhorn. Früher einmal Nordgrat - Westgrat, dieses Mal den langen Südgrat hoch und den W - Grat hinunter.
Der S-Grat ist I, II, und wenige Stelle III Grad. Vom Hohsaas bis zum Gipfel brauchten wir zu dritt 7 Std. und waren die ersten von 3 Seilschaften. Es geht in festem Felsen obsi, manchmal etwas wegsuche nöti. Wo ist es am meisten von Steigeisen verkratz?? Nicht schwierig, aber beim letzten Gendarm eine eklige, schlecht abgesicherte Abseil oder Abkletterstelle. Der Bergführerverein, den ich bat, dort ( und nur dort) mal einige Borhakên zu plazieren, antwortete mir, diese selten begangene Route abzusichern sei nicht in ihrem Sinn .. :(
Nun schlechtes Ausruhe Wetter..

Sputntik hat gesagt: Südgrat
Gesendet am 5. August 2006 um 13:26
Gratuliere zum Erfolg über den Süddgrat (auch ohne Bohrhaken). An dem Tag als wir oben waren blieb der Nordgrat unberührt... hoffen wir auf einen schönen Herbst für schöne Touren. :-)

Gruss Andi


Kommentar hinzufügen»