COVID-19: Current situation
12.53 Uhr mit Wolkenschleier / con velo di nubi

Frage an die Astronomen: kann es sein, dass man am oberen Rand der Sonne die Krater des Mondes sieht? / Domanda agli astronomi: è possibile che si possano vedere i crateri della luna al margine superiore del sole?

Comments (2)


Post a comment

ABoehlen says:
Sent 10 June 2021, 16h00
Ciao Uschi

Erstmals danke für diese tollen Bilder! Irgendwo hätte ich auch noch Filter, welche noch von der totalen Finsternis 1999 stammen, aber von der heutigen Finsternis habe ich zu kurzfristig erfahren, um genügend Zeit zu haben, sie zu suchen. Dabei hätte das Wetter heute durchaus gepasst…

Ich denke schon, dass der unruhige Rand der Mondscheibe von den Kratern und Gebirgen am Mondhorizont verursacht wird. Wenn ich deine Bilder von 12:53, 12:54 und 12:55 vergleiche, sieht der Mondrand zwar immer leicht unterschiedlich aus, aber das wird wohl von der Streuung in der Erdatmosphäre verursacht. Gewisse Strukturen, namentlich am linken Rand sind aber überall ähnlich und scheinen daher wirklich das Relief am Mondhorizont wiederzugeben. Wenn man herausfände, welchen Teil des Randes der sichtbaren Mondseite man hier sieht, könnte man das sogar anhand einer Karte überprüfen.

Gemäss Wikipedia findet die nächste, von Mitteleuropa aus sichtbare Finsternis am 25. Oktober 2022 statt. Ich habe mir den Tag nun in der Agenda mal notiert, aber vermutlich sitzen wir dann unter dem Hochnebel ;-)

Liebe Grüsse
Adrian

Winterbaer says: RE:
Sent 10 June 2021, 16h19
Vielen Dank für Deine Erklärungen!
Bei uns gibt es einen Astroshop, wo man die DIN A 4 Sonnenfolien kaufen kann. Die reichen dann ewig.
Ich hab mir daraus mit zwei Gummis einen Filter gebastelt, der recht gut auf die Linse passt und sogar hält.

Leider hatte ich genau heute Mittag auch noch einen Termin. Ich hoffe, dass mir nicht zu viel von der Sonnenfinsternis entgangen ist. Vielleicht sind aber auch dann gerade die Wolken hier bei uns vor der Sonne gewesen.
Muss mir mal die Fotos von den Profis anschauen.

Vielen Dank und viele Grüße
Uschi


Post a comment»