Um 4 Uhr morgens erreichte ich die Schesaplanahütte (1908m) wo alles noch tief schlief. Ich machte eine weitere Ess- und Trinkpause und genoss das weit entfernte Wetterleuchten am Südhorizont.
 


Post a comment»