"Vom Galgenstangenkopf gesehen: die Berge auf der anderen Seite des Soiern-Hufeisens.

Ein trauriges Schicksal haben die schönen "Bliaschkepf": im alten AV-Führer (1951) noch richtig als Plüschköpfe benannt, sind sie in der AV- Karte und im Bayernatlas inzwischen zu einem ominösen "Schöttelkopf" mit zwei Gipfelpunkten (1907 m) und (1902 m) herabgesunken. (siehe dazu: "Bemerkungen zu den Namen" am Ende des Berichtstexts.
 


Kommentar hinzufügen»