Margeriten mit Besuch. (ursprünglich: Margariten mit Besuch)
Margeriten werden von countryboys und anderen Bewohnern dieser Welt immer öfter Margariten genannt. Ob dafür tatsächlich Margarine verantwortlich ist, bleibt ungeklärt. Ganz geschickt macht es aber Tante Margrit, die die Frage, ob a oder e nach dem g, gekonnt übergeht. :-)

Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Winterbaer Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. Juni 2017 um 09:43
Wenn ich hier immer öfter "Margarite" lese, muss ich immer laut lachen, weil ich dann genau auch immer an Margarine denken muss:-)))
Aber der Schmetterling ist wunderschön und es ist ihm sicher egal, wie die Blume heißt:-)))

countryboy Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. Juni 2017 um 10:13
...dem Schmetterling ist es bestimmt egal. Ich hingegen danke dir bestens für den Hinweis. Bildlegende wurde entsprechend angepasst. ;-)

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. Juni 2017 um 10:43
Sorry, ich bin ein Klugscheißer, gell, ich weiß:-) Aber mir ist das so aufgefallen: die Italiener brauchen für margherita ein "h" hinter dem g, sonst würde es ja noch anders ausgesprochen werden. Würde man die Margerite margarita schreiben, bräuchte es das "h" nicht. Also fällt es mir im Deutschen immer auf, wenn die Margarine durch kommt. Kann doch gar nix dafür.....!!!

Sch......drauf, allzeit viele Schmetterlinge und schöne Blumen und dazu ein paar schöne Berge!

:-)))

countryboy Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. Juni 2017 um 13:32
Besserwisser und Klugscheisser können ganz schön nervig sein. Der Unterschied ist, dass Besserwisser nur glauben es besser zu wissen. Klugscheisser hingegen wissen es in der Regel wirklich besser. Mit letzeren komme ich gut zugange, zumal wir doch alle hin und wieder mal gern in jene Kerbe schlagen. ;-)


Kommentar hinzufügen»