COVID-19: Current situation
Zwei Pannen auf einen Streich - Schneeschuh und Stock

Comments (8)


Post a comment

Zaza says:
Sent 6 February 2011, 17h02
viel Glück bei der Einforderung der "Lifetime Warranty" ;-)

Den Bescheid kann ich dir schon jetzt sagen: Es wird heissen, die Lebensdauer der Schneeschuhe sei abgelaufen, du sollst doch die Reparatur bezahlen...

Hinweis: Wenn die Bindung nicht zerbrochen ist, kann man diese Panne einfach beheben. Dazu muss man einige passende Schrauben und Muttern sowie zwei Schlüssel zum Kontern mitnehmen.

Seeger says: RE: Reparatur
Sent 6 February 2011, 20h59
Ciao Manuel
Genau so habe ich sie repariert:
M5/15mm und 2 Muttern/zwei Schlüssel.
Lifetime Warranty: ja,ja...solange sie eben "leben" ;-))
Das mit der Niete werde ich auch noch in den Griff bekommen :-)
Cari saluti
Andreas
P.S.: Habe während der Tour viel an Dich gedacht und mir vorgestellt, wie Du dies ertragen hättest. Langsam und nichts als Pannen....

Seeger says: RE:
Sent 15 February 2011, 20h36
Ciao Manuel
Bächlisport hat mir die Niete gratis repariert :-)
Andere Reparatur selber gemacht.
Kosten: ein Trinkgeld und 2 Schrauben, resp 4 Muttern.
Schönes Erlebnis.
Cari saluti
Andreas

Kopfsalat says:
Sent 7 February 2011, 14h58
seit bei mir auf tour mal der blachenstoff rund um zwei der hinteren nieten ausriss, hab ich immer ein paar kabelbinder dabei ... und seit neustem auch noch 2 ersatzbolzen für die bindung ... ;-)

die endreparatur des gerissenen stoffs hab ich dann mit ein paar umwicklungen draht bewerkstelligt und est hält immer noch.

aber eigentlich bin ich sehr zufrieden mit den denali acents. vorallem wenn ich bedenke, dass sie in ihren bald 10 (?) lebensjahren bei mir neben ein wenig schnee- und eis- auch ein gutes mass an stein- und fels-kontakt ertragen mussten ...

Seeger says: RE:
Sent 7 February 2011, 20h54
Ciao Kopfsalat
Danke für den Tipp.
Genau: Kabelbinder. Warum bin ich nicht darauf gestossen?
Cari saluti
Andreas

Kopfsalat says:
Sent 7 February 2011, 21h06
hier noch ein foto meiner reparaturen:

f.hikr.org/files/444801l.jpg

Seeger says: RE:
Sent 7 February 2011, 21h08
Super. Danke!

Kopfsalat says: RE:
Sent 7 February 2011, 21h10
die kabelbinder sind mehr ein notbehelf für die schnellreparatur unterwegs, denn nach einer weile sind sie durchgescheuert. mit dem sackmesser (ahle) ein kleines loch in die blache schneiden, kabelbinder durchziehen. fertig.

zuhause dann durch draht ersetzen. ist aber wohl nichts für unterwegs, da man noch zangen mitnehmen müsste.


Post a comment»