COVID-19: Current situation
unser geliebtes Mizzi - vor längeren Touren jeweils sehr "engagiert", jetzt allerdings bereits gezeichnet von der schweren Erkrankung - wenige Stunden vor ihrem Ableben

Comments (4)


Post a comment

Primi59 says:
Sent 20 September 2020, 14h38
ohhh, das tut mir sehr leid, ich bin ein grosser Katzenfan und es schmerzt wenn man sich von ein geliebtes Haustier für immer verabschieden muss :-( was hat Mizzi gehabt ?

Lg
Priska

Felix Pro says: RE:
Sent 20 September 2020, 19h14
das schmerzt - in meinem, unserem, Fall unglaublich stark ...

rasch fortschreitende Lähmung der beiden Hinterläufe, zuletzt auch eine nicht mehr funktionierende Blase ...

sehr traurig; ich kann's immer noch nicht fassen.

lg Felix

Primi59 says: RE:
Sent 21 September 2020, 18h52
oje, ja dieser Schmerz kenn ich nur zu gut, meine zwei ersten Katzen sind nun für immer in einem "Spanschächteli" zu Hause auf dem Büchergestell mit Bild von ihnen, das sind nun schon über 10 Jahre her.
Unsere älteste ist jetzt 12 J. ihre Tochter 11 J. und unser "Asylant" mittlerweile ca 10 J. er hatte gerade 3Mt. Hausarrest hinter sich da er angefahren wurde und die Hüftkugel abgebrochen ist.
Man steht in solchen Dingen vor einer schweren Entscheidung und ist hin und her gerissen mit den Gefühlen.

Lieber Felix, wünsche dir/ euch alles Gute

Herzliche Grüsse

Priska

Felix Pro says: RE:
Sent 21 September 2020, 19h21
genau: eingreifen ins Leben eines würdevollen, geliebten Tieres, um dessen Leid ein Ende zu bereiten, oder es qualvoll weiter leben, zu vegetieren lassen - das war die Frage.

Danke liebe Priska für dein Mitgefühl und Verständnis!

wir haben uns für ersteres entschieden - nicht ohne grossen Schmerz und mit vielen Tränen :-(

hg Felix


Post a comment»