Riesiger "Ammonit" (ca. 1,5m Durchmesser) an der Cima di Müsciói
 
 

Comments (19)


Post a comment

Alpin_Rise says: Ammonit im Granit?
Sent 29 August 2016, 13h41
Dafür müsste die Urgeschichte wohl umgeschrieben werden.
Gratulation und Danke für deine abenteuerliche Erzählung aus jüngster Zeit!
G, Rise

lorenzo says: RE:Ammonit im Granit?
Sent 29 August 2016, 20h33
Hallo Rise
Vielen Dank! Deine Frage, die wohl auch für Gneis gilt - und um Kalk oder ein anderes Sedimentgestein scheint es sich hier ja nicht zu handeln -, habe ich mir auch gestellt. Was könnte es denn sonst sein?
Grüsse
lorenzo

Alpin_Rise says: RE:Ammonit im Granit?
Sent 30 August 2016, 11h27
Dem Nicht-Reim zum Trotz muss sich hier um Gneis handeln, sonst wärs nicht gefaltet.
Tippe auf eine verblüffende Faltung oder eine prähistorische Weltrekord Crème-Rolle etwas über dem Ablaufdatum.

G, Rise

lorenzo says: RE:Ammonit im Granit?
Sent 31 August 2016, 14h00
Hallo Rise
ja, laut geologischem Teil des Führers handelt es sich um Gneis der Aduladecke. Ich dachte auch an eine Faltung, die radialen Streifen und die sekanten bzw. tangentialen Risse könnten dann später durch Verwerfungen oder Erosion entstanden sein.
Grüsse
lorenzo

chaeppi Pro says:
Sent 29 August 2016, 20h53
etwas ähnliches habe ich im Tessin auch schon angetroffen *hier
Sieht aus wie das Profil einer Tunnelbohrmaschine ;-) hier

lorenzo says: RE:
Sent 29 August 2016, 21h31
Hallo Chaeppi
das sieht wirklich verblüffend ähnlich aus. Aber eine Tunnelbohrmaschine dort oben?
Grüsse
lorenzo

chaeppi Pro says: RE:
Sent 29 August 2016, 21h46
das mit der Tunnelbohrmaschine war selbstverständlich als Witz gemeint :-))

lorenzo says: RE:
Sent 30 August 2016, 09h59
Hallo Chaeppi
klar, ich auch, aber leider sind wir damit noch nicht weiter gekommen. Villeicht finde ich es noch heraus.
Grüsse
lorenzo

klemi74 says: Idee
Sent 29 August 2016, 20h57
Vielleicht sowas?

Bloß halt in durchgeschnittener Form.

Gruß,
Karsten

lorenzo says: RE:Idee
Sent 29 August 2016, 21h39
Hallo Karsten
auch ein interessanter Ansatz, aber die Formation hier scheint - abgesehen von den Rissen - kompakt und nicht geschichtet zu sein. Es ist villeicht einfach ein Faltungsprofil?
Danke und Grüsse
lorenzo

Seeger says: Muschelbruch
Sent 30 August 2016, 23h12
Aldo Cattaneo erwähnt in seinem Buch "Storie e sentieri del Val Bavona dieses Phänomen auf Seite 20:
"Rottura concoide a forma di conchiglia (Muschelbruch in Tedesco)...devuto allo stress della roccia: sia per lo stacco della roccia madre sui fianchi rocciosi, sia per und impatto con un altra roccia.
Alles klar?
Gruss
Andreas

silberhorn says: RE:Muschelbruch
Sent 31 August 2016, 00h07
"Alles klar?" Ab "sia per lo stacco..." überhaupt nicht....

lorenzo says: RE:Muschelbruch
Sent 31 August 2016, 14h44
Hallo Andreas
Mit Hilfe des Google Übersetzers ergibt das bei mir etwas Folgendes:
"Ein Muschelbruch vom Aussehen einer Gussform ist der Wirkung von Stress auf den Fels geschuldet: sei es durch Ablösung vom Muttergestein in Felsflanken, sei es durch Einfluss eines anderen Steins."
Das könnte die passende Erklärung sein, gibt es auf Seite 20 auch ein Foto dazu?
Vielen Dank und Grüsse
lorenzo

Seeger says: RE:Muschelbruch
Sent 31 August 2016, 23h03
Ja, und Zeichnung.
Danke für die Übersetzung ;-))
Gruss
Andreas

lorenzo says: RE:Muschelbruch
Sent 1 September 2016, 08h49
Danke, die werde ich mir bei Gelegenheit ansehen. Hoffentlich ist das von G. Brenna heu herausgegebene Buch inzwischen übersetzt worden.
Grüsse
lorenzo

silberhorn says: RE:Muschelbruch
Sent 1 September 2016, 17h42
Lorenzo, Seeger. Erhielt über Eure Antworten von Swisscom keine E-Mails. Von anderem Hikr später wohl. Auch vorhin hatte Swisscom erneut ein Problem.
Hat nichts mit meiner defekten Festplatte zu tu. Die schränkt mich in der Computer Bedienung "nur" ein. Weshalb der PC nicht längst in Reparatur war ist eine längere Geschichte die nicht hierhin geöhrt.

Grüess, maria

silberhorn says: RE:Muschelbruch
Sent 1 September 2016, 18h00
Sali Lorenzo
Bedingt durch die defekte Festplatte freut mich Diene Übersetzung sehr. Ob die Erklärung von Aldo Cattaneo die neuste geologische Annahme ist, weiss ich nicht. Aber plausibel allemal.

Lorenzo, herzliches MERCI!
Gruess
maria


silberhorn says: RE:Muschelbruch
Sent 2 September 2016, 22h27
Bei diesen Fototipps hier
versuchte ich auch noch in Sache Grün fündig zu werden.
Vielleicht für irgend jemand nützlich.

lorenzo says: RE:Muschelbruch
Sent 3 September 2016, 07h14
Danke für die Tipps!


Post a comment»