Etwas unterhalb des Wurmtaler Jochs, hier wird der restlich Anstiegsweg komplett sichtbar. Man quert hinüber zu den Schotterbuckeln (Stangen), dann auf den Grat (ganz oben Stangen), der immer steiler/fast senkrecht wird.
Ich bin dann nach rechts unterhalb einer deutlich sichtbaren,senkrechten Felswand ausgewichen zu den geschlängelten Schneespuren. Auf feinem rutschigen Kies, aber deutlich einfacher nach oben, bis in die braune Schotterzone hinein (Schneefleck mit 'Loch'). Dort links auf Band wieder zum Grat /sichtbarer Felsklotz (+Stange). Dann am Grat mit deutlichen Wegspuren nach oben zum Gipfel.
 


Post a comment»