Was mal ein Gletscher war, zerfällt unaufhaltsam... Schon 2009 kein schöner Anblick, aber doch noch bedeutend grösser...

Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

Primi59 hat gesagt:
Gesendet am 9. September 2017 um 15:20
uiui, das ist ja schrecklich traurig den Unterschied innerhalb den 8 Jahren, ist dieser Gletscher noch zu retten oder geht es ihm erbarmungslos an den Kragen ?

Gruss
Primi

Delta Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 10. September 2017 um 18:27
Zu retten? Es kommt drauf an. Wenn jemand bereit wäre ein paar 10'000 CHF pro Jahr bereitzustellen, könnte man natürlich den Gletscher abdecken und ihn wohl tatsächlich eine ganze Weile lang "retten". Die Frage ist jedoch eine andere: Wem bringt es was, wenn der Eisrest dort oben nicht in fünf sondern erst in 50 Jahren weg ist? Und wollen wir einen Gletscher, der quasi auf der Intensivstation künstlich "am Leben" gehalten wird?
Insofern ist die Antwort klar: Für den Pizolgletscher gibt's keine Rettung mehr - in wenigen Jahren ist er Geschichte. Doch so geht das halt in einer Zeit, in der sich Vieles ändert.
Es gibt in Bezug auf Klimaschutz aber noch viele wichtige(re) Themen, die es anzupacken gilt.
Gruss Delta

Primi59 hat gesagt: RE:
Gesendet am 11. September 2017 um 18:12
Hoi Delta
du hast natürlich völlig recht, ob in 5 oder 50 Jahren....??!! aber es ist eben doch traurig... danke dir für dein Kommentar
Gruss
Primi


Kommentar hinzufügen»