Hikr » carpintero » Hikes » Appenzell [x]

carpintero » Reports (29)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Aug 26
Appenzell   T6  
5 Aug 19
Altenalptürm
Während der Anfahrt in den Alpstein stehen verschiedene Ziele zur Diskussion. Wir entscheiden uns für den Hängeten. Bei arg düsterem Himmel marschieren wir von der Ebenalp über den Schäfler dem Mesmer entgegen. Am Fuss des Hängeten stechen wir kurz nach dem Gatter in die Südostflanke. Die Vegetation, mehrheitlich...
Published by carpintero 26 August 2019, 21h18 (Photos:16 | Geodata:1)
Aug 5
Appenzell   T3  
29 Jul 17
Bollenwees bis Gamplüt via Roslen- / Saxer First
Nach dem Frühstück wandern wir bei strahlendem Sonnenschein zur Saxerlücke und legen eine erste Pause ein. Anschliessend folgen wir dem deutlichen, aber nicht markierten Weglein auf den langen Rücken des Roslen- / Saxerfirsts. Wir passieren die drahtseilgesicherte Stelle und erreichen den ersten Steinmann. Empfangen werden...
Published by carpintero 5 August 2017, 11h25 (Photos:16 | Geodata:1)
Appenzell   T3  
28 Jul 17
Brülisau bis Bollenwees
Von der Bushaltestelle wandern wir bei strömendem Regen über die Rossweid zur Alp Cher. Der Weg steigt steil an und die Felswände der Alp Sigel erkennen wir wegen des Nebels erst ein paar Meter davor. Durch die Zahme Gocht erreichen wir die Weiden der Alp Sigel. Der Regen hat inzwischen zwar nachgelassen, doch das Wetter...
Published by carpintero 5 August 2017, 11h24 (Photos:14 | Geodata:1)
Jul 12
Appenzell   T6 II  
4 Jul 17
Hängeten
Ich lasse mich mit der Seilbahn bequem zur Ebenalp chauffieren. Danach folge ich dem Bergweg zum Schäfler und weiter bis zur Hinteren Öhrligrueb. Nach dem Wegweiser halte ich direkt auf den Nordkamin am Hängeten zu (Bild). Der Kamin ist schnell durchstiegen und ich erreiche die Scharte. Unmittelbar bei der Scharte besteige...
Published by carpintero 12 July 2017, 22h06 (Photos:32 | Comments:1 | Geodata:1)
Jul 6
Appenzell   T5  
4 Jul 16
Alp Sigel und Borgartenfirst
Vom grossen Parkplatz in Wasserauen folgen wir schweisstreibend dem teilweise dreckigen Wanderweg über die Alp Sonk und überwinden den Felsriegel der AlpSigel bei der Zahmen Gocht. Mehr oder weniger der Abbruchkante folgend erreichen wir zuerst den grossen Steinmann bei Punkt 1738 und anschliessend den höchsten Punkt der Alp...
Published by carpintero 6 July 2016, 10h02 (Photos:28 | Comments:3 | Geodata:1)
Jul 3
Appenzell   T5 II  
28 Jun 16
Widderalpstöck und Hundstein
Die Tour startet beim Berggasthaus Staubern, wo sich zurzeit eine Baustelle mit Menzi Muck Bagger befindet. Gemäss dem Wirt entsteht ein neues Gasthaus sowie eine neue Seilbahn mit doppelter Transportkapazität.   Bei angenehmen Temperaturen wandere ich gemütlich zur Bollenwees. Auf dem weiss-blau-weiss markierten...
Published by carpintero 3 July 2016, 14h56 (Photos:54 | Comments:1 | Geodata:1)
Oct 18
Appenzell   T5  
12 Oct 15
Marwees und Hundstein
Ich starte kurz vor neun Uhr in Wasserauen und steige durch das Hüttentobel zur Bogartenlücke auf. Ungefähr zwischen 1200 m und 1500 m befinde ich mich im kalten und feuchten Nebel. Bei der Bogartenlücke mache ich erstmals eine kurze Pause und lasse mich von der Sonne etwas wärmen, obschon zeitweise ein kalter Wind weht....
Published by carpintero 18 October 2015, 17h52 (Photos:32 | Comments:1 | Geodata:1)
Sep 24
Appenzell   T6-  
20 Sep 15
Nadlenspitz und Fählenschafberg via Mörderwegli und Laibliweg
Nach langem Hin und Her gebe ich wegen der vermuteten Nässe den Plan auf, die Nacht biwakierend auf dem Roslen- / Saxer Firstzu verbringen. Stattdessen entscheide ich mich im Berggasthaus Bollenwees zu übernachten, um das vorausgesagte Schönwetterfenster am nächsten Tag optimal zu nutzen. Gegen halb sechs Uhr abends laufe...
Published by carpintero 24 September 2015, 23h58 (Photos:47 | Comments:3 | Geodata:2)
Aug 26
Appenzell   T3  
23 Aug 15
Bollenwees bis Wasserauen
Nach dem Frühstück im Berggasthaus Bollenwees steigen wir, dem Wanderweg zum Widderalpsattel folgend, ein wenig den Stiefel ab. Wenig unterhalb der Widderalp können wir ein Turmfalke im Rüttelflug beobachten, eine typische Eigenschaft des Falken. Kurz danach passieren wir die Widderalp und erreichen schliesslich den...
Published by carpintero 26 August 2015, 08h55 (Photos:13 | Geodata:1)
Appenzell   T5 II  
22 Aug 15
Hoher Kasten bis Bollenwees, Stauberenkanzel
Im morgendlichen Schatten wandern wir gemütlich vom Hohen Kasten in Richtung Stauberen. Bei der Heierli Nadel legen wir eine kurze Pause ein und beobachten einen Raubvogel, der den Aufwind über dem Rheintalnutzt. Danach erreichen wir bald das Berggasthaus Staubern, wo wir uns verpflegen. Der kurze Abstecher auf die...
Published by carpintero 26 August 2015, 08h55 (Photos:9 | Geodata:1)
Aug 1
Appenzell   T5 II  
31 Jul 15
Säntis via Bösegg
Nachdem ich bis am frühen Nachmittag dem Entrollen der grössten Schweizerfahne der Welt zugeschaut hatte, starte ich nach langem Anstehen bei der Säntisbahn beim Stollenausgang. Vom Blau Schnee-Sattel steige ich ein kurzes Stück auf dem Blau Schnee ab (Bild), weiche aber mangels Pickel bald auf die Felsen linker Hand aus....
Published by carpintero 1 August 2015, 16h08 (Photos:27 | Geodata:1)
Jul 18
Appenzell   T6- II  
15 Jul 15
Altenalptürm und Öhrli
Eine gute Beschreibung vom Normalweg auf die Altenalptürm gibt es im Bericht Alpstein-Rundtour der vergessenen Gipfel von Delta.   Da mir die hohen Temperaturen zu schaffen machen, reise ich mit der erstmöglichen ÖV-Verbindung von Zürich nach Wasserauen und lasse mich von der Luftseilbahn auf die Ebenalp...
Published by carpintero 18 July 2015, 14h39 (Photos:38 | Geodata:1)
Jul 8
Appenzell   T3  
5 Jul 15
Rotsteinpass bis Wasserauen
Nach einer Nacht mit angenehmen Temperaturen wandern wir nach dem Frühstück im Berggasthaus Rotsteinpass zur Alp Spitzigstein. Bereits am Morgen brennt die Sonne unerbittlich herunter und wir beschliessen die Route entsprechend anzupassen. Anstatt über den Widderalpsattel und dieBollenwees nach Brülisau zu wandern, machen wir...
Published by carpintero 8 July 2015, 07h50 (Photos:25 | Geodata:1)
Jul 3
Appenzell   T6 II  
30 Jun 15
Marwees via Gloggeren, Nadle und Hundstein
Die Berichte Marwees über den Brettchenner von ossi und Gloggeren via Nadle zur Marwees von pboehi haben mir als Grundlage gedient. Vor allem die Bilder mit eingezeichneter Brettchennerroute sind sehr hilfreich.   Ich nehme die frühste Verbindung von Zürich nach Wasserauen und kann kurz vor acht Uhr mit der Tour...
Published by carpintero 3 July 2015, 14h48 (Photos:33 | Comments:4 | Geodata:1)
Oct 12
Appenzell   T5 III  
12 Oct 14
Hüenerberg via Chammhalden, Girenspitz via Nordostgrat und Säntis
Von der Schwägalp wandere ich zum Einstieg der Chammhaldenroute bei Punkt 1577 und bin spätestens hier wieder alleine unterwegs. Den orangefarbenen Markierungen folgend, erreiche ich das grosse Band und biege, bei der mit roten Pfeilen markierten Abzweigung, nach links (Osten) ab. Ich folge einer schwach ausgeprägten und...
Published by carpintero 12 October 2014, 23h30 (Photos:25 | Geodata:1)
Oct 11
Appenzell   T5  
3 Oct 14
Schafbergturm und Fählenschafberg via Löchlibetter und Borsthalden
Kurz vor halb neun Uhr laufe ich von Wildhaus los in Richtung Altmannsattel. Diesmal kehre ich in der Zwinglipasshütte ein und bestelle die Tagessuppe und ein Stück vom selbst gebackenen Kuchen. Mein nächstes Ziel ist der Löchlibettersattel und eigentlich führt der kürzeste Weg östlich um den Altmann herum. Da ich mich...
Published by carpintero 11 October 2014, 23h10 (Photos:40 | Geodata:1)
Appenzell   T5 III  
28 Sep 14
Altmann via Schaffhauser Kamin und Fählentürm-Westgipfel, Abstieg via Löchlibetterweg
Kurz nach acht Uhr breche ich von Wildhaus in Richtung Altmann auf. Auf den Weiden bei der Chreialp kann ich zwei Gämsen beobachten, die sich offenbar nicht gestört fühlen. Wenig später erreiche ich die Zwinglipasshütte und gönne mir auf einem Grashügel dahinter eine Pause. Ein Murmeltier in der Nähe verlässt immer...
Published by carpintero 11 October 2014, 23h10 (Photos:37 | Comments:1 | Geodata:1)
Appenzell   T4  
27 Sep 14
Silberplatten und Stoss
Wir steigen bei der Stütze 2 der Säntisbahn aus und laufen auf dem markierten Weg zur Tierwis. Dem Weg Richtung Silberplatten folgend, treffen wir ab der Tierwis trotz des schönen Wetters nur wenige Wanderer an. Auf deutlichen Wegspuren erreichen wir den Silberplattensattel (Punkt 2072) und steigen einem Riss folgend...
Published by carpintero 11 October 2014, 23h10 (Photos:24 | Geodata:1)
Sep 10
Appenzell   T3  
7 Sep 14
Meglisalp bis Ebenalp via Ageteplatte und Schäfler
Nach dem Frühstück im Berggasthaus Meglisalp wandern wir auf dem markierten Weg zur Ageteplatte. Wir folgen dem mit Drahtseilen gesicherten Weg zum Berggasthaus Mesmer und treffen unterwegs Herbstboten in Form von Feld- und Schwalbenwurz Enzian an. Im Berggasthaus Mesmer kehren wir ein und trinken einen Kaffee. Die Sonne und die...
Published by carpintero 10 September 2014, 22h15 (Photos:27 | Geodata:1)
Appenzell   T4+ II  
6 Sep 14
Alp Sigel bis Meglisalp via Jägersteig und Marwees, Bogartenmannli
Wir laufen erst gegen Mittag von der Bergstation der Alpsigelbahn los und folgen dann dem markierten Weg zum Punkt 1561. Nach einer kurzen Pause verlassen wir bei Punkt 1561 den markierten Weg und folgen dem Jägersteig, der einem mehr oder weniger horizontal unter dem Bogartenfirst durchleitet. Bald treffen wir wieder auf den...
Published by carpintero 10 September 2014, 22h15 (Photos:26 | Geodata:1)