Westliche Hochgrubachspitze - Einsamer Gipfel im Wilden Kaiser


Published by Koasakrax , 25 August 2015, 15h38.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Kaiser-Gebirge
Date of the hike:22 August 2015
Hiking grading: T5- - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 6:00
Height gain: 1450 m 4756 ft.
Height loss: 1450 m 4756 ft.

Vor 4 Jahren war ich das letzte mal auf der Hochgrubachspitze. Damit wurde es Zeit wieder mal raufzugehen und die Einsamkeit in den Bergen zu geniesen.
Gesagt getan - mit meinem holländischen Bekannten ging es los am Waldparkplatz im Ortsteil Prama/Going. Rasch erreichten wir die Regalm unterhalb der Ackerlhütte. Bis hierher wäre es auch mit dem Rad möglich. Weiter rauf auf bezeichneten Wanderweg zur Ackerlhütte und weiter hoch bis zum Wilder-Kaiser-Steig. An der Wegkreuzung mit gelben Hinweistafenl nun wenige hundert Meter Richtung Gruttenhütte, bis rechts ein kleiner Grashügel und Trittspuren im Kar Richtung Westl. Hochgrubach leiten.

Schon sehr verwitterte Markierungen weisen den Weg in die steilen Felsabrüche der Hochgrubachspitze. AB hier geht es ans eingemachte und ganz 1 1/2 Stunden steilt der Steig Richtung Schönwetterschartel auf und führt gekonnt angelegt zwischen kleinen Karen, Grasmatten und Karstlandschaft  hinauf. Vom Schönwetterschartel welches man eigentlich rechts umgeht ist man in ca. 15 Minuten am Gipfel der Hocgrubachspitze. Man muss schon sehr aufpassen und viel schauen um die verwitterten Markierungen zu finden die einen hochleiten. Komischerweise ist es beim Abstieg mit den Markierungen um vieles besser.
Zu unrecht ist der Gipfel eher wenig besucht es mag wahrscheinlich an der Ausgesetztheit des Weges und der schwierigen Orientierung im Fels ( fast gänzlich verwitterte Markierungen ) liegen - nicht aber an der Aussicht am Gipfel.

So einsam war die Hochgrubach heute nun auch wieder nicht - laut Gipfelbuch (verpackt in einem rosaroten Lillifeesackerl) war bereits seit 11 Tagen niemand mehr oben. Heute aber haben wir beim Aufstieg ein Paar überholt und beim Abstieg 4 Bergsteiger die zur Hochgrubach raufwollten getroffen.

Immer wieder schön auf der Hochgrubach nun fehlt mir nur noch ein Besuch im Winter mit den Schiern. Runter ging es wie rauf.

Hike partners: Koasakrax


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»