Mittaghore


Published by Aendu , 22 August 2015, 20h26.

Region: World » Switzerland » Bern » Frutigland
Date of the hike:21 August 2015
Hiking grading: T5+ - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:Parkplatz (Schrickmatte) - Leiternweg - Lohnerhütte - Mittaghore - Lohnerhütte - Schryberschreck - Parkplatz
Access to start point:Mit dem Auto von Adelboden bis zum Parkplatz (Schrickmatte / Bunderalp). Gebühr 6.-- zahlbar im Berghaus Bunderalp. Achtung das Strässchen ist schmal!! Kreuzen bedeutet meistens längere Strecken zurückfahren.

Mittaghore

Bergtouren im Bereich der Lohnergruppe haben einen besonderen Reiz. Fast alle Routen führen durch steile, abschüssige Hänge. Das Mittaghore ist ist vermutlich der einfachste unter den höheren Gipfel.

Route: I de Schrickmatte (Parkplatz) - Leiternweg (unterer Weg) - Lohnerhütte - Mittaghore - Lohnerhütte - Schryberschreck - Parkplatz

Schwierigkeit: T5+ gemäss SAC-Führer Alpine Touren / Wildhorn-Wildstrubel-Blüemlisalp. Aus meiner Sicht ist diese Schwierigkeitsangabe etwas hoch...bei guten Verhältnissen eher im Bereich T5-. Aber hat es im Zugang zur Hütte oder auch im Aufstieg auf das Mittaghore Neu- oder Altschnee, wäre sogar ein T5+ relativ mild...

Gefahren: Auf der ganzen Route ist Steinschlag nicht ausgeschlossen. Der Aufstieg auf das Mittaghore ist nicht unbedingt eine Gruppentour.

Lohnerhütte: Ein menschlich erstelltes Adlernest:-) Wunderbare Lage! Kein einziger Zugang ist einfach. Die Hütte ist meistens nicht bewartet (immer offen). Alle Zugänge entsprechen ca. einem T5-.

Ab der Schrickmatte gibt es zwei Varianten:
  • Leiternweg (untere Variante)
  • Schryberschreck
Beide Varianten sind lohnend. Zum Glück gibt es auch einen Abstieg, damit können beide Wege getestet werden.

Das Gelände ist auf beiden Wegen immer etwas ausgesetzt.

Aus meiner Sicht gehören diese Anstiege zu den schönsten Hüttenwegen in den Berner Alpen!

Mittaghore: Wunderbarer Aussichtspunkt! Der Blick hinunter nach Adelboden ist sehr imposant.
Nach dem Abzweiger (Lohnerhütte - Engstligenalp) ist die Route nicht mehr durchgehend markiert. Eine meist deutliche Wegspur, einige Steinmänner und im oberen Teil ein paar blaue Striche kennzeichnen den Routenverlauf. Die schwierigsten Stellen sind mit Ketten bzw. einem Fixseil versichert. Das zum Teil plattige Gelände wäre mit Neuschnee wohl sehr ungeniessbar...

Literatur: Alpine Touren / Wildhorn - Wildstrubel - Blüemlisalp / SAC



Hike partners: Aendu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T5 I
31 Aug 13
Mittaghorn 2678m · Pit
T5-
T4 II
T6 PD+ II
T5- AD- III
14 Sep 21
Vordere Lo(h)ner via Westgrat · amphibol

Comments (3)


Post a comment

amphibol says: Cool - Gratuliere!
Sent 23 August 2015, 00h22
Teile mit dir die Meinung, dass der Zustieg zur Lohnerhütte zu den schönsten Hüttenwegen im Berner Oberland gehört!
Bester Gruss
Raphael

Aendu says: RE:Cool - Gratuliere!
Sent 23 August 2015, 13h47
Das ganze Gebiet ist mega schön und wild! Lohner Westgrat wäre vermutlich auch eine coole Tour...

Gruss, Aendu

amphibol says: RE:Cool - Gratuliere!
Sent 23 August 2015, 19h29
:-) Das sehe ich auch so! Auf der Projektliste ist er jedenfalls!


Post a comment»