Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Beichle (1769 m)


Published by beppu , 10 May 2015, 20h44.

Region: World » Switzerland » Luzern
Date of the hike:10 May 2015
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-LU 
Time: 3:30
Height gain: 540 m 1771 ft.
Height loss: 540 m 1771 ft.
Route:Hilfernpass, Finsterwald, Unter-Ober Schwarzenberg, Beichle, Portenalp (10km)
Access to start point:PW
Access to end point:PW
Maps:Schweiz Mobil

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen wo man wieder dem Bergfrühling nachlaufen kann. Wir beginnen mal ganz in der Nähe, einem Hügelzug den ich von Zuhause aus als Schneefrei besichtigen kann.
 
Wir fahren bis auf den Hilfernpass. Hier herrscht absolute Ruhe. Das Vieh ist noch nicht da und Wanderer haben sich noch keine hierher verirrt. Unser heutiges Ziel ist die Beichle. Eine Rundwanderung, Start nach Nordosten bis Finsterwald, dort nach links via Unter und Ober Schwarzenberg bis auf die Beichle.
 
Unterwegs blüht es schon reichlich, zum Teil ist Hochmoorgebiet, entsprechend nass ist es und die vielen Sumpfdotterblumen  strahlen um die Wette bei diesem schönen Sonnenschein. Daneben hat es fast auf dem ganzen Weg ausgesprochen viele Soldanellen, Schlüsseli, Enzian und viele weitere Frühlingsblumen. Wir sind begeistert von der Ruhe und Schönheit hier oben.
 
Die ersten Wanderer treffen wir erst auf dem Gipfel an. Eine prächtige Rundsicht herrscht hier.  Auf einem freien Bänkli können wir bei angenehmer Temperatur ausgiebig  Picknicken und die Umgebung bestaunen Viele bekannte Hügel und Berge die an schöne Touren erinnern, oder neue Anregungen einbringen.
 
Den Abstiegsweg wählen wir westlich von der Aufstiegsroute, über die Portenalp zum Ausgangspunkt zurück. Dieser Weg führt teilweise durch den Wald, ist aber auch sehr angenehm zum Gehen. Auf dem ganzen Weg gibt es keine Schwierigkeiten. Wasserfeste Schuhe sind nach den letzten Niederschlägen von Vorteil, nützen aber auch nicht viel, wenn bei einer Bachüberquerung  das Gleichgewicht mit den glatten Steinen auf Kriegsfuss steht und ich einfach mitten im Bach parkiert werde. Mit ein paar grossen Steinen habe ich danach den Uebergang ein bisschen saniert, damit wenigstens Heidi trocken rüber kommt.
 
Eine  schöne, gemütliche Wanderung  im Voralpengebiet begleitet von den ersten Frühlingsblumen.
Die angegebene Wanderzeit ist theroretisch. Wir benötigten mit allem Gucken und Pausieren gut 5 Stunden
 
 
 

Hike partners: beppu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD-
16 Mar 13
Beichle (1770m) · Hudyx
WT3
T3
T3
T2
13 Nov 11
Herbst Tour auf den Beichle · bulbiferum

Post a comment»