COVID-19: Current situation

Überschreitung von Rumpelflüe und Hochrüti


Published by joe , 24 April 2015, 19h36.

Region: World » Switzerland » Solothurn
Date of the hike:19 April 2015
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SO 
Time: 3:00
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Access to start point:Mit PW oder Bus ab Olten Richtung Trimbach.
Maps:LK 1088 Hauenstein

Heute wollte ich mal eine etwas ruhigere Wanderung unternehmen. Und der Zeitpunkt zum Start wollte ich auch auf den späten Vormittag legen.


Wegbeschreibung

Die Rumpelflüe kann relativ leicht (T2) erreicht werden. Vom Parkplatz vor der Bahnlinie wandert man auf guten Wegen nach Gämpfi (P.493) Jetzt immer dem Gratverlauf folgen bis bei P.644 der höchste Punkt Rumpelflüe  erreicht wird. Hier gibt es die Möglichkeit den Grat nach recht zur Rumpel zu verlassen. Ich möchte jedoch nicht zum Gasthaus Rumpel gehen. Ein kurzes Stück geht es auf einem breiten Weg in südliche Richtung bis ein schmaler Weg nach rechts abzweigt. Diesen nehme ich und erreiche eine Weggabelung. Rechts geht es zur Rumpelhöchi und links geht es in Richtung Buechliban. Eigentlich wollte ich doch dem Gratverlauf folgen. Aber kein Weg ist in Sicht. Daher folge ich einfach mal den linken Weg. Nach wenigen Schritten erkenne ich kaum sichtbare Wegspuren, die zum Grat hinauf führen. Jetzt bin ich wieder auf dem gewünschten Weg. Die Schwierigkeit erreicht maximal T3. Viel zu schnell erreiche ich Hochrüti. Eigentlich hatte ich mit einem weiteren Anstieg der Schwierigkeit gehofft, aber daraus wurde nichts und der spärliche Weg neigte sich in Richtung Schlössli. Jetzt begann ein eher monotoner Weg zurück nach Trimbach.


Tipp:

Erst die Bilder von der Kamera herunter laden und dann löschen. Nicht umgekehrt!


 

Hike partners: joe


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Post a comment»