COVID-19: Current situation

Piz Scalotta 2992 m - Schwierige Verhältnisse und trotzdem immer wieder schön


Published by Ivo66 Pro , 10 April 2015, 17h43.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberhalbstein
Date of the hike:10 April 2015
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 4:30
Height gain: 1220 m 4002 ft.
Height loss: 1220 m 4002 ft.
Route:Bivio - Val Gronda
Maps:S 1:50'000 Julierpass

Der Piz Scalotta ist einer der beliebtesten Skiberge in Bivio. Kaum ein Tag vergeht im Winter, an welchem er keinen Besuch erhält. Die Sturmwinde der vergangenen Tage sind aber auch an ihm nicht spurlos vorbei gegangen, was zur Folge hatte, dass sich die Abfahrtsfreuden heute fast erwartungsgemäss in Grenzen hielten.

Dennoch ist der Piz Scalotta immer ein lohnendes Tourenziel: Besonders der benachbarte Piz Platta - nur durch das Val Bercla und 3 Kilometer Luftlinie getrennt - beeindruckt vom Gipfel ganz besonders. Aber auch sonst braucht das Gipfelpanorama keinen Vergleich zu scheuen, ist doch der Berg recht isoliert postiert, sieht man einmal von seinem grossen Zwilling, dem Piz Surparé ab.

Bei unserem Start in Bivio um 07:15 Uhr präsentierte sich die Schneedecke pickelhart, was sich bis zum Gipfel kaum änderte, im Aufstieg aber sehr angenehm war. Dass die Verhältnisse sich im Laufe des Tages im oberen Teil nicht besserten, war wohl wieder dem starken Wind zu verdanken, der die Temperaturen im Keller hielt. Immerhin hielt er sich im Gipfelbereich vornehm zurück, was wir für eine ausgedehntere Pause gerne nutzten.

Wie erwähnt, war die Abfahrt vor allem im oberen Teil ein ziemlicher Kampf. Das erhoffte Aufsulzen der zerkrusteten Schneedecke hatte nicht stattgefunden; irgendwie schien es, als wären wir oben zu früh losgefahren und unten aber bereits zu spät unterwegs gewesen. Was soll's, den Aufstieg und den Aufenthalt am schön gelegenen Gipfel haben wir genossen und ordentlich Sonne getankt. 

Routenbeschreibung:

Siehe hier .

Verhältnisse heute (10. April 2015):

- Gipfelhang: verkrustet, aber fahrbar
- Val Gronda: Bruchharsch der übleren Sorte
- Abfahrt nach Bivio: schwerer Sulzschnee
- Schneedecke von Bivio aus immer noch weitgehend geschlossen - keine Tragpassagen

(Abfahrt gestartet um ca. 11:45 Uhr)

Hike partners: Ivo66, Lena


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»