COVID-19: Current situation

Bristen ( 3073m )


Published by Razerback , 12 September 2008, 11h20.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:11 September 2008
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Time: 10:00
Height gain: 2300 m 7544 ft.
Height loss: 2300 m 7544 ft.
Route:Hinter Bristen-Breitlaui-Bristenstäfeli-Blacki-Bristensee-NE-Grat-Rot Bristen-Bristen, Gipfel-auf gleichem Weg retour nach Hinter-Bristen
Access to start point:Autobahnausfahrt Amsteg, Hinter-Bristen
Access to end point:dito
Accommodation:Bristenseehütte 041 883 17 65 oder 079 371 14 10 Werner Jauch
Maps:1212

Wunderschöne Tour auf den Bristen

 
Um 05.00 Uhr bin ich leider alleine in Hinter- Bristen losgelaufen. Man merkt der Herbst kommt näher, die Blätter fallen schon langsam von den Bäumen. Schnell geht es im Wald zur Sache. Man kann den einfachen Wanderweg oder die steileren Abkürzungen im Wald nehmen.Immer vorausgesetzt man sieht sie im Licht mit der Stirnlampe.Über Breitlaui in Bristenstäfeli angekommen erwarten mich zwei nette Jäger die mich prompt auf ein Kafi einladen.Nach dieser kleinen Stärkung geht es nun hinauf über Blacki und Bristensee wo eine extrem gemütliche Selbstversorgerhütte steht. Wenn man jedoch dort übernachten möchte muss man Tel. Reservieren. 041 883 17 65 oder 079 371 14 10 bei Werner Jauch.Nun sieht man auch bereits den weissen Pfeil der auf den Einstieg auf den Nordost- Grad weißt.Zuerst geht es aber ein Geröllfeld hinauf. Auf dem Grad angekommen geht es zum Teil mit Allrad weiter :-) Anfänglich noch schöne Wegspuren. Danach weiter auf Blocksteinen und kleinen klettereinlagen im I -II Grad. Es wechselt sich immer eine wenig ab. Fast oben angekommen treffen die zwei Grate Nordost und Nordwest zusammen wo man den so genannte Gendarm unbedingt überklettern muss. Danach ist es nicht mehr weit und man steht auf dem Urner Wahrzeichen dem Bristenstock den ich schon so viele male von unten beim vorbeifahren angeschaut habe. Nun stehe ich da oben ganz alleine und geniesse die Aussicht. Leider ist es ein wenig trüb um in die weite zu schauen was aber meinem Gipfelglück nichts anhaben kann. Nach ausgedehnter Gipfelrast und X-Fotos mache ich mich auf den Rückweg. Ich nehme wieder den gleichen weg über den Nordostgrat. Auch im abstieg ist immer noch aufpassen angesagt denn ein Fehlgriff könnte fatale Auswirkungen haben. Wieder bei der Bristenseehütte angekommen genehmige ich mir noch ein feines Getränk bevor ich mich noch auf den restlichen Weg zurück nach Hinter – Bristen mache. Eine Super-tolle Tour die etwas Kondition braucht wenn man sie an einem Tag macht. Ganz wichtig ist wie schon Bombo beschreibt, nicht zweit absteigen im Wald sonst gibst noch einen kleinen aufstieg den ich murrend in kauf nehmen musste. Tja wer nicht hörnen will muss fühlen :-(
 

Hike partners: Razerback


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5 II
17 Aug 19
Bristen - Skyrun · 3614adrian
TD+
29 Apr 10
Bristen · 3614adrian
F II
24 Aug 07
Bristen (3073 m) · psteins
TD
7 Apr 07
Bristen mit Ski · 3614adrian
T4 PD I
22 Jun 05
Bristen · markus4563

Comments (1)


Post a comment

Bombo says: willkomme im Club
Sent 12 September 2008, 20h21
:-)

I dem Fall "willkomme im Club der Zu-Tief-Absteiger"... jä nu, für es anders Mal wüsser mer's jetzt...

Cheers,
bombo


Post a comment»