COVID-19: Current situation

Churfirsten Hinterrugg-Chäserrugg-Schibenstoll


Published by Dolmar , 26 February 2014, 17h07.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:23 February 2014
Ski grading: AD
Time: 8:00
Height gain: 1880 m 6166 ft.

Wahrscheinlich bin ich einer der selteneren Skifahrer welche den Chäserrugg und Hinterrugg,
als die letzten der 7 Churfirsten mit Ski erreichen.
In Verbindung mit dem Schibenstoll habe auch ich jetzt alle 7 Churfirsten mal mit den Ski`s erreicht.
Zwar nicht an einem Tag, aber immerhin.

Dieser Sonntag sollte herrliches Wetter bringen, was bedeutet ich kann mir eine Skitour absolut nicht verkneifen, auch wenn ich um 16:00 Uhr bereits wieder in Singen a. Hwtl. zum Tanzen bereit stehen möchte.

Also mal wieder eine Aktion " early bird " starten.
Tourbeginn um 5:15 Uhr in Alt Skt. Johann bei Schneefall, welcher alsbald aufhörte.
Dank der hervorragend präparierten Piste problemlos über diese hinauf nach Sellamatt. Begleitet vom Mondlicht und dem weißen Schnee trotz totaler Nacht keine Stirnlampe gebraucht.

Weiter zum Lift bei Zingen und weiter über die Piste bis zum Ende des Liftes bei Punkt .1727.
Rechts haltend steil hinauf zum Sattel bzw. an den Fuß des Hinterrugg Rückens.

Dieser ist komplett abgeblasen, das sozusagen dem Sommerweg gefolgt werden kann.
Nun mit aufgebundenen Ski`s anstrengend und sich hinziehend zum Gipfel des Hinterrugg.
Weil man auf dem Chäserrugg noch nie war kurz rüber gestapft und pausiert.
Um 9:00 Uhr mit ersten Bahnbenutzern am Chäserrugg. Ja, man kann diesen Aussichtspunkt durchaus bequemer erreichen, aber bequem kommt erst morgen wieder dran.

Zurück über den Hinterrugg und Abfahrt in minimal ausreichender Schneeauflage hinab zum Gluurissattel. Hier gedankenverloren über weitere Aktivitäten an diesem Tage gehirnt. Der Schibenstoll müsste zeitlich noch gehen. Also los.

Durch das Gluuristal in perfektem Pulver hinab.
Um den Schibenstoll herum auf die Westseite. 
Nun über den Winterweg (Schluchtrinne) hinauf. Ab dieser wieder Ski tragender weise bis ca. Höhe 2000m hinauf. Wieder angefellt und über leichte Pulverauflage auf hartem Untergrund zum Gipfel.
Schibenstoll  Gipfel um 12:00 erreicht.

Jetzt aber zackig retoure. 
Abfahrt vom Schibenstoll etwas wegsuchend durchgehend fahrbar gewesen.
Durch den Wald nach Sellamatt Top Pulverschnee.
Über die Piste hinab nach Alt. Skt. Johann. Ankunft 13:00 Uhr.
Husch, husch um 15:00 Uhr unter die Dusche und noch nett das Tanzbein schwingend den Spätnachmittag ausnützen.



 



Hike partners: Dolmar


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»