COVID-19: Current situation

Tremolierend zur Tremola - Bis!


Published by rojosuiza , 25 February 2014, 12h38.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:22 February 2014
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Centrale 
Time: 7:00
Height gain: 650 m 2132 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.
Access to start point:Airolo
Access to end point:Airolo
Accommodation:Airolo


Das Reuss-Tal tiefverschneit, kältestarrend, mit wahren Eiswänden links und rechts von der Bahn; Airolo frühlingshaft, aper im Ort, grünend an den niedrigen Hängen - das war das Bild von 2013. 2014 ist alles umgedreht: Kaum Schnee auf der Alpennordseite im Reusstal, bei Göschenen beginnt der Puderzucker erst; die Airoler-Seite sonnenübergossen wie stets, aber jetzt alles tief verschneit, die Dächer mit meterhohen Hauben.
 
rojosuiza ist auf alles vorbereitet: Schneeschuhe, Steigeisen, Stöcke, warme Unterhosen, Schal, Handschuhe und rote Mütze - es kann dieses Mal nicht fehlen: rojosuiza bezwingt den Gotthard-Pass!  Auch zeitig ist er; dazu ist er in Amriswil um 5:44 abgefahren und jetzt ist er doch schon um 9 Uhr auf dem Weg. Damit will er den warmen Strahlen der Sonne zuvorkommen und die kritischen Passagen meistern, wenn es noch kalt genug ist.
 
An der ersten Cappuccino-Quelle stolziert er hochnäsig vorbei - es wird später noch eine geben und jetzt, jetzt ist Schnelligkeit angesagt. Er wandert zum Dorf hinaus, auf der alten Passstrasse. Sie ist von Schnee geräumt und wird auch fleissig von den Einheimischen genützt. Schon bald verlässt er die Strasse, wegen einer 'photo-opportunity', dem Swiss-Trip 08 von Wch & St, und begibt sich so auf einen zwar schönen, aber auch langedauernden Exkurs. Statt bis zum Ende der geräumten Passstrasse auf dieser Strasse zu gehen, geht es erst frei ins Gelände und dann ein langes, langes Stück auf der eingeschneiten Autostrasse. Interessant ist es allemal. Bei der Kaserne auf 1527 Metern hört die Räumung auf. rojosuiza steigt den Hang unter der Autostrasse bei Motto di Dentro hinauf, immer in respektvollem Abstand von den Spitzen der Altlawinen, die die aufgestelzte Strasse unterlaufen haben. Weitergehen oder nicht weitergehen? - Der Wind ist jetzt sehr stark geworden! Die Sonne scheint kräftig! Die Temperatur steigt! - rojosuiza ist trotzdem ganz vermummt, wegen dem Wind. Er geht weiter bis zum Ventilatorhaus des Gotthardtunnels. Da will er etwas Kleines essen, windgeschützt. Windgeschützt ist es hier zwar, und herrlich in der Sonne, aber die wunderschöne Anlage atmet Abluft aus, die dem Menschen nicht zuträglich ist... Da merkt man am besten, wenn man das Hindernis schliesslich übersteigt.
 
Auf 1780 Metern endet diese Gotthard-Bezwingung - noch Stunden und Meilen vom eigentlichen Ziel entfernt. Der Schnee wird zu warm, ist hier zu feucht, die Lawinengefahr ist zu gross. Umkehren? - Umkehren!
 
Jetzt wird die Tour, was die letzte hier auch war: Tremolieren an der Tremola! Ein herrliches Bis! Es ist ein wunderschönes Gehen in einer verlassenen Schneewelt, voller Poesie und Schönheit. rojosuizas Herz singt. Keine Sau ist hierzu sehen! Kein Tier, kein Mensch. Nur Sonne und Licht. Herrliches Weiss, himmlisches Blau.
 
Vom Scara Orello ein Knall! Es raucht und faucht, eine Lawine springt zu Tal. Schon im oberen Drittel ist sie ausgerast und nur eine Wolke steigt noch hoch, löst sich vom Berg, und schwebt dann langsam frei ins volle Blau des Himmels hinaus. Wie schön... und wie klug, dass man da nicht darunter steht...
 
Unterwegs zum Dorf gibt es Cappuccino. In Airolo fährt gerade der Zug davon, als rojosuiza am Bahnhof ankommt. Aber es macht nichts; rojosuiza hat ihn nicht verpasst, er hat sowieso nicht gewusst, wann er geht. Noch einen kleinen Rundgang durch Airolo. rojosuiza staunt über den Betonturm des Neubaues im Dorf, aber an den Geschäften in der Nähe geht er vorüber. In einem bescheideneren Hotel nimmt er ihn zu sich, seinen zweiten  Cappuccino.
 
Am Abend zu Hause wartet man auf den Berghelden mit einem Fondue. Was will da der Mensch noch mehr?

Hike partners: rojosuiza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»