COVID-19: Current situation

Piz Colm 2415 m - Das Oberhalbstein in Weiss


Published by Ivo66 , 23 February 2014, 16h58.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberhalbstein
Date of the hike:23 February 2014
Ski grading: PD-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 5:30
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.
Route:Tinizong - Pensa - Demat - Piz Colm
Maps:S 1:50'000 Bergün

Der Piz Colm ist einer der niedrigsten Berge Mittelbündens; bei der für heute angekündigten Fernsicht also nicht gerade das Idealziel, denn das Panorama auf seinem breiten Gipfel ist durch viele höhere Nachbarn eingeschränkt. Was er aber meistens bietet ist schöner Pulverschnee im Winter und Einsamkeit das ganze Jahr über, auch in den kalten Monaten. Von fast nirgendwo als markanter Gipfel auszumachen, ist der Piz Colm eher ein Trabant des Gebirges um den Piz d'Err, denn von ihm aus setzt sich ein langer Grat zum Letztgenannten fort.

Einzigartig schön ist das breite Hochtal, durch welches die Gipfelbesteigung von Tinizong aus erfolgt: Kaum direkte Sonneneinstrahlung und der Schutz vor zu starken Stürmen führt dazu, dass hier fast den ganzen Winter hindurch schöne Pulverschneeverhältnisse herrschen, die man nicht mit vielen anderen Tourengängern teilen muss.

Während im Talboden an den Südhängen der Schnee bereits wieder zu schmelzen beginnt, nimmt die Schneemenge im Aufstieg praktisch mit jedem Höhenmeter drastisch zu. Noch selten haben wir hier oben so viel der weissen Pracht gesehen wie heute. Eine hervorragend angelegte Skispur führte uns oberhalb der Waldgrenze die sanften Hänge hinauf. Da sie 150 Höhenmeter unterhalb des Gipfels abrupt endete, war im oberen Bereich noch etwas Spurarbeit angesagt: Im weichen Pulverschnee auf harter Unterlage kaum eine grosse Zusatzanstrengung.

Wie erwartet war die Abfahrt durch den gleichmässig verteilten Pulverschnee ein Genuss, wenn er auch im unteren Teil bereits etwas schwerer wurde. Schliesslich kämpften wir uns auch tapfer das schmale Fahrsträsschen hinunter, wo wir im Sommer jeweils unsere Touren gemütlich ausklingen lassen. Wie immer im Winter war dieser Teil der Tour der Härteste.

Routenbeschreibung:

Siehe z. B. hier . Die Tatsache, dass gut 400 Höhenmeter auf einem im Winter meistens sehr ruppigen und schmalen Fahrsträsschen (verkrustet) in der Abfahrt bewältigt werden müssen, ist der Preis für die schönen Pulverschneehänge im oberen Bereich.

Hike partners: Ivo66, Lena


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

alpstein says:
Sent 23 February 2014, 19h08
Hallo Ivo, hallo Lena,

schön mal wieder einen Bericht von Euch zu lesen. Tolle Bilder aus dem Oberhalbstein.

Herzliche Grüße
Hanspeter

Ivo66 says: RE:
Sent 24 February 2014, 18h36
Hallo Hanspeter

Danke für Dein Feedback und das Kompliment. So sehr wir uns dem Frühling entgegensehnen: Der Winter hat schon auch seine schönen Seiten.

Herzliche Grüsse
Ivo

Peter23 says: Piz Colm
Sent 26 February 2014, 12h51
Hallo Ivo und Lena

Schön wieder von Euch zu hören, und erst noch mit einem fantastischen Blau-Weiss-Kontrast.
Beste Grüsse
Peter

Ivo66 says: RE:Piz Colm
Sent 26 February 2014, 19h28
Hallo Peter

Ja, die Lawinensituation hat es lange nicht gut gemeint mit uns: Im Norden kein oder zu wenig Schnee und im Süden dafür viel zu viel... daher die lange hikr-Pause.

Viele Grüsse
Ivo und Lena


Post a comment»