COVID-19: Current situation

Skitour in der Teichen


Published by Matthias Pilz , 16 February 2014, 18h34.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen » Eisenerzer Alpen
Date of the hike:15 February 2014
Ski grading: AD-
Time: 4:00
Height gain: 1028 m 3372 ft.
Height loss: 1028 m 3372 ft.

Heute war in der Teichen sehr viel los! Wie so oft ist auch heute wieder ein Auto ohne Schneeketten vor uns hängen geblieben und hat einen Stau produziert. Mittlerweile hab ich jegliches Verständnis für diese Tourengeher verloren.
Wegen der vielen Tourengeher die zugleich auf den beliebtesten Berg im Graben starteten haben wir uns für eine ruhige Alternative entschieden. In unverspurtem Gelände stiegen wir hinauf, leider waren die Schneeverhältnisse nur mäßig. Kurz vor dem Gipfel kam die Sonne heraus.
Wir genossen ein paar Schwünge auf der anderen Seite unseres Gipfels, stiegen wieder auf und fuhren bei teils sehr feuchtem, teils aber auch pulvrigem Schnee zurück ins Tal.

LAWINENGEFAHR / SCHNEE: 2-3; Durchfeuchtete Schneedecke, in kammnahen Gelände rutschen frische Triebschneelinsen auf einer nassen Gleitschicht ab.

WETTER: anfangs bewölkt, dann Sonne und am Gipfel. Haben heute eine schöne Gipfelrast genossen!

MIT WAR: Birgit, Rainer, Urban, Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

petz says: Viel los an diesem Samstag
Sent 16 February 2014, 19h58
Die (GU)-Karawanen mit vermutlich Liechtensteinscher Jäger-Pickup Escorte hatten (hoffentlich) Seltenheitswert.

Man kam sich vor, wie auf der Mariahilferstrasse. :-(

BG P

mountainrescue says: Autos ohne Ketten
Sent 17 February 2014, 08h14
"Wie so oft ist auch heute wieder ein Auto ohne Schneeketten vor uns hängen geblieben und hat einen Stau produziert. Mittlerweile hab ich jegliches Verständnis für diese Tourengeher verloren." - Zitat Mathias

Dieses Verständnis habe ich auch verloren. Aber es wird auf Teufel komm raus gefahren, bis man hängenbleibt und dann kommen einem schlitternde Autos entgegen, wie es mir bei meiner Tour vor einigen Wochen am Leobner (25.01.2014) passiert ist...und ich lege Ketten auf, obwohl ich ein Allradfahrzeug mein Eigen nenne ;-)


Post a comment»