Von Quinten nach Walenstadt


Published by wam55 , 15 February 2014, 23h51.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:15 February 2014
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG 
Time: 3:30
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Access to start point:SBB bis Murg, Schiff bis Quinten
Access to end point:SBB bis Walenstadt

Da mir die Wanderung von letzter Woche dem Walensee entlang so gut gefallen hat, setze ich diese heute fort. Wir fahren mit der MS Alvier von Murg nach Quinten.
Ein wunderschön warmer Vorfrühlingstag empfängt uns, in Quinten beginnt es schon an vielen Orten zu blühen. Der Uferweg nach Au ist wie jedes Mal ein tolles Erlebnis. Bis Gand geht es dann öfters auf und ab, wir kommen aber immer wieder an den See. 
Ab hier geht es dann hoch durch den Josenwald bis Garadur. Der Weg ist mit viel Laub bedeckt, ist aber gut zu finden. Oben kommen wir aus dem Wald, hier ist es deutlich kälter, teils liegt sogar Schnee. Der Föhn bläst hier recht stark, wir sind nicht mehr im Windschatten. 
Schnell steigen wir auf einer breiten Kiesstrasse wieder runter zum Walensee. Mit jeder Kehre wird es wieder wärmer und angenehmer. Im Hafen von Walenstadt verweilen wir noch etwas und laufen dann zum Bahnhof.

Hike partners: wam55


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

schalb says: wunderschönen Frühling
Sent 16 February 2014, 17h11
zeigst du da aus dem Unterland.
Da der Winter dieses Jahr oft aus dem Süden kam,
liegt im Oberwallis noch mehr Schnee:
Gestern über Ausserberg
www.braendji.ch/ber2014_02f.htm

LG Volkher

wam55 says: RE:wunderschönen Frühling
Sent 16 February 2014, 21h21
Oft schon habe ich die Walliser beneidet um ihr Wetter. Momentan ist das aber gar nicht der Fall. Für einmal bin ich froh, in der föhnigen Ostschweiz zu wohnen!
Danke für Deine Bilder aus Ausserberg, sie zeigen mir ein total fremdes Ausserberg. Mehr Bilder von meinen Walenseetouren gibts auch hier:
hundewanderungen.blogspot.ch/
Gruess vom Werner


Post a comment»