Twäriberg ... schon wieder


Published by tricky , 10 January 2014, 12h57.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 9 January 2014
Ski grading: D+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Westliche Sihltaler Alpen   Nördliche Muotataler Alpen 
Time: 5:00
Height gain: 750 m 2460 ft.
Height loss: 1500 m 4920 ft.
Route:Sternen - Tisch - Schaflöcher - Twäriberg (Nordabfahrt) - Steinlihüttli - Chäserenwald - Weglosen

Trotz der Wärme und Mangel vom Schnee machte Guido, Björn, Sascha und ich uns auf den Weg zum Hoch-Ybrig mit einfach Fahrt. Der erste Aufstieg zum Tisch via Klein Sternen ist schnell gemacht. Warmes Wetter aber zum Teil leichter frischer Wind. Oben suchten wir unsere perfekte Abfahrtslinie zum Fuss vom Forstberg. Erstaunlich das der Schnee immer noch sehr gut zu Fahren ist. Auf der Piste knallhart, aber abseits leicht feucht bis Altpulver. Björn zog seine Spur Richtung Druesberghütte. Sascha kam uns nach bis zum oberen Teil vom Twäriberg kurz vor dem Sommerwanderweg von der Twäriberglücke. Guido und ich zogen noch auf den Gipfel. Der Anblick vom Wintergipfel zum Sommergipfel ist immer wieder sehr schön. Der Aufstieg mit Seil geht sehr gut. Abfahrt via Nordseite und beim Chäserenwald wieder auf den Schlittelweg der nun nicht mehr durchgehend Schnee hat.

Fazit: Trotz dem Schneemangel Der Twäriberg ist immer ein Ausflug wert. Die Lawinensituation muss aber für diese Tour stimmen. Speziell die Nordabfahrt.
Schnee: Von Presspulver über angedeckelt über Sulz ist alles vorgefunden.
Tour mit Guido, Björn und Sascha

Hike partners: tricky


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»