Brienzer Rothorn


Published by Runner , 26 August 2013, 22h13.

Region: World » Switzerland » Bern » Jungfraugebiet
Date of the hike:21 August 2013
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Brienzergrat   CH-BE   CH-LU   CH-OW 
Time: 5:15
Height gain: 2556 m 8384 ft.
Height loss: 802 m 2631 ft.
Route:Brienz Camping - Planalp - Bitschi - Ällgäuwlicka - Tannigsbode - Blattenegg - Lättgässli - Brienzer Rothorn
Access to start point:mit PKW: mit ÖV : mit Zentralbahn bis Brienz Bhf
Access to end point:ab Rothorngipfel nach Brienz: -Zahnradbahn nach Sörenberg: - Seilbahn
Accommodation:Hotel auf B'Rothorn, div. in Brienz und Sörenberg

Nachdem ich den ersten „Ernstkampf“, (Mountainman), recht gut überstanden habe, hänge ich noch ein paar Ferientage an und fahre spontan nach Brienz. Auf einem kleinen Campingplatz direkt am See – versorgt mit sanitarischen Anlagen, mehr braucht es nicht – quartiere ich mich für die nächsten drei Nächte ein.

Für den Mittwoch habe ich mir das Brienzer Rothorn, den "höchsten Luzernern", vorgenommen. Nicht wie viele per Dampf-Zahnradbahn, sondern – natürlich – „per Pedes“. Um die Sache etwas knackiger zu gestalten absolviere ich die Strecke als Berglauf, denn nach dem Wettkampf ist bekanntermassen vor dem Wettkampf und der nächste steht auch schon vor der Tür…

Zunächst erlaufe ich mir via „Gäldried“, wo die erste Kreuzungsstelle der Brienz-Rothorn-Bahn ist, die Planalp. Hier vorbei am Gasthof und zahlreichen Touristen, welche von der Mittelstation her den Gipfel in Angriff nehmen, zweige ich vom direkten Weg ab und laufe auf dem Alpsträsschen bergan, bevor die Strecke dann fast flach verläuft.
Auf der Rotschalp könnte man nun den Brienzer Grat über den Wannenpass – weiss-blau-weiss – überwinden. Ich habe mir zu diesem Zweck die Ällgäuwlicka ausgesucht. Diese erreiche ich über „Bitschi“, (Pkt. 1690), von wo ein Abstieg nach Oberried möglich wäre.

Ich geniesse auf der Ällgäuwlicka das Panorama rundherum und begutachte mit leichtem Schaudern den Gratweg vom Ällgäuwhoren her. Die Überschreitung des Brienzergrates muss bei entsprechendem Wetter phantastisch sein – aber „no way“ für mich, leider.

Die weitere Route führt mich über Tannigsbode, Arnibergli und Blatteschwand in nicht zu unterschätzendem Auf und ab und stets und sengender Obhut der Sonne auf die Blattenegg und in recht anstrengendem Aufstieg auf den Chruterebode.
Hier komme ich ins Gespräch mit einem Berggänger. Er möchte wissen, ob ich den Berglauf auch durchs „Lättgässli“ hoch durchziehe. Ich ziehe nicht… bis zur Treppe geht’s ja noch, aber dann ist Schluss. Die ist dann doch recht steil und die Treppenabsätze unangenehm hoch und ich nicht mehr ganz frisch. Aber phänomenal ist diese alpine Werbung der Betonindustrie allemal. Ein Treppenhaus in den Bergen. Nun ja, durch’s Lättgässli, welches seinen Namen nicht umsonst trägt – es ist wirklich „lättig“, lehmig – ist diese Treppe keine schlechte Lösung.

Oben angekommen wird’s flach und erspriesslich, weil sich das Ziel so schön zeigt und auch drei veritable Steinböcke sich stolz präsentieren. Dumm nur, dass ich keine Speicherkarte im Fotoapparat habe… !

Das Tagesziel, B&B (Bier und Bouillon) auf dem Brienzer Rothorn, erreiche ich dann mitten im grossen Gewusel der zahlreichen Ausflügler. Ich statte dem Gipfel einen Besuch ab, geniesse anschliessend auf der Terrasse der Seilbahn Sörenberg mein Bier mit der Suppe und stelle erstaunt fest, dass man praktisch eine Stunde vor Abfahrt im Zahnradbähnli sitzen sollte, wenn man zu Tal fahren will. Aber auch in der Wartezeit ergeben sich interessante Gespräche.

Anmerkung: wenn ich mein Datenkabel finde, liefere ich Steinbockfotos vom internen Fotospeicher nach...
Eckdaten:  
   
Laufzeit ohne Pausen: ca.5  h 15 Min.
Distanz: ca. 24,1 Km
Besonderes: mit etwas Glück Steinböcke auf dem Grat
  

Hike partners: Runner


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
T4
T5
WT2
19 Feb 19
Allgäwlicka immer wieder schön · Hibiskus
PD+
27 Jan 16
Schnierenhörnli · D!nu

Comments (5)


Post a comment

dominik says:
Sent 28 August 2013, 07h10
Tönt gut, hab ich mir mal in meine Liste gespeichert! :-)

Runner says: RE:
Sent 29 August 2013, 21h57
ich empfehle den Wannenpass und die Chrutere anzuhängen :-)

fuemm63 Pro says: Steinbockfotos...
Sent 28 August 2013, 13h20
... ein echter Cliffhanger ;-) Wann kommen's, die Bilder??

Runner says: RE:Steinbockfotos...
Sent 29 August 2013, 21h57
sobald ich rausgefunden habe, wie man die verd... Dinger vom internen Speicher der Kamera auf eine SD-Karte bringt. Denn das Datenkabel der Kamera habe ich auch nicht mehr :-(

Runner says: RE:Steinbockfotos...
Sent 16 September 2013, 23h26
die Bilder sind da... :-)


Post a comment»