COVID-19: Current situation

Tory Island / Toraigh


Published by his , 24 August 2013, 18h11.

Region: World » Irland » County Donegal
Date of the hike:11 July 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: IRL 
Time: 4:00
Height gain: 150 m 492 ft.
Height loss: 150 m 492 ft.
Access to start point:N56 und R257, Hafen von Meenlaragh, reichlich Parkplätze
Accommodation:B&Bs, Campingplatz in Crolly
Maps:OS Discovery Series 1:50.000, Blatt 1

Nachdem ich mich am Morgen auf den höchsten Berg Donegals warmgelaufen habe, ist für den Rest des Tages Entspannung angesagt. Wir geniessen bei typisch südeuropäischen Temperaturen die ausgesprochen ruhige Überfahrt auf die ca. 15 km vor der Küste Irlands gelegene Insel Tory Island.
Tory Island ist nur 4 mal 1 km groß und eine Besichtigung ist gut an einem Tag zu machen. Wer Vögel beobachten oder Klettertouren in den Klippen untenehmen möchte, sollte über eine Anmietung von Bikes nachdenken. Die Zeit zwischen Ankunft und Abfahrt des Schiffes ist mit ca. 4h doch recht knapp bemessen. Allerdings haben wir auch bei der nachmittäglichen Abfahrt des Schiffes gesehen, dass das Schiff zweimal wieder anlegte um Nachzügler aufzunehmen. Selbst in der Hochsaison fährt nur einmal täglich ein Schiff hierher. Außerdem scheint die Insel bislang von großen Touristenströmen verschont zu sein. An diesem Schönwettertag waren lediglich ca. 30 Besucher auf der Insel.

Wir kaufen uns ca. 1 h vor Abfahrt des Schiffes im Hafen von Meenlaragh Retourtickets für die Fährüberfahrt. Die Überfahrt in dem modernen kleinen  hochseetauglichem Schiff dauert ca. 1 Stunde. Es wird alles transportiert was auf die Insel muss: Waren, Gepäck, Bewohner und Touristen. Heute ist der Atlantik spiegelglatt. Nicht auszudenken wie dynamisch unter normalen Atlantikbedingungen die Überfahrt sein könnte.

Angekommen in dem kleinen Hafen beginnen wir unser Rundtour erst in den Westteil der Insel Richtung Leuchtturm. Von dort führt unser Weg an der steilen Nordküste entlang wieder durch die Inselmitte in den zerklüfteteten Ostteil von Tory Island. Wir kommen heute ganz schön ins Schwitzen und können uns nur schwer den klimatischen Normalzustand auf dieser sonst von Stürmen umtosten Insel im Atlantik vorstellen.

Der Westeil der Insel beherbergt in ihren Klippen einige Vogelkolonien die man teilweise gut einsehen kann. Hier ist auch der höchste Berg, der nur ca. 80 m hoch ist, was uns an diesem schwülwarmen Tag auch sehr entgegen kommt.

Tory Island hat als Besonderheit einen König. Häufig begrüßt dieser bei Ankunft des Schiffes alle Inselgäste per Handschlag. Das war uns heute leider nicht vergönnt. Dafür gibt sich aber der König von Tory Island bei Abfahrt des Schiffes die Ehre.

Auf der Überfahrt über das spiegelglatte Meer sichteten wir sogar Delfine.  Leider waren diese aber sehr flott unterwegs und ließen sich auf einem Foto nicht ablichten.

Irland hat viele Inseln an seiner West- und Nordküste. Tory Island ist allen zu empfehlen, die einen besonders ausgefallenen Inselbesuch machen wollen. Es wird in der Regel eine spannende Überfahrt geboten, auf der Insel gibt es reichlich Seevögel und Klippen zu sehen und wenn man Glück hat steht auch eine Begegnung mit dem Inselkönig von Tory Island auf dem Programm.

Hike partners: his


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»