COVID-19: Current situation

von der Riederalp über den Gratweg zur Bettmeralp


Published by Mo6451 , 11 July 2013, 14h00.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:10 July 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 3:00
Height gain: 819 m 2686 ft.
Height loss: 95 m 312 ft.
Route:8 km

Nach Abbruch der Tour auf der Via Alta Vallemaggia wegen schlechten Wetters, hofften wir auf mehr Sonne im Wallis.

In Brig war es wunderbar warm und die Sonne strahlte. Wir suchten uns ein Hotelzimmer um am anderen Tag auf die Riederalp zu fahren. Direkt mit der ersten Gondel konnten wir rauf. Nachdem mein Kollege Urs noch einige Dinge für seine Tour in 14 Tagen geklärt hatte, liefen wir gemütlich zur Riederfurka. Verlaufen kann man sich nicht, alles ist gut ausgeschildert.

Unser Ziel war der Gratweg hinüber zur Bettmeralp. Auch dieser ist hinreichend ausgeschildert, so dass eine Karte fast überflüssig ist.

Aufgrund des schönen Wetters waren etliche Wanderer unterwegs, allerdings kamen sie uns meistens entgegen. Dabei ist der Blick Richtung Bettmeralp und damit auf den Aletschgletscher so wunderbar. Man muss sich nicht dauernd umdrehen.

Der Weg zur Station Moosfluh ist ein stetiges Auf und Ab, aber immer mehr Auf. Immerhin summieren sich bis hier 300 Höhenmeter. An der Station Mosfluh gab es dann eine verdiente Trinkpause.
Das nächste Ziel war auch schon in Sicht, die Station Bettmerhorn. Interessant wurde es dann beim Einstieg in den felsigen Teil. Der war teilweise noch mit Schneefeldern bedeckt. Zwar waren Spuren vorhanden, aber der Schnee war weich und rutschig. Da fragt man sich, warum soviele, die uns entgegenkamen mit Turnschuhen unterwegs waren. Die sorgen für besonders viel Halt auf dem rutschigen Schnee!!!

Der Weg auf das Bettmerhorn ist noch geschlossen aber man sah schon einige, die den Aufsteig wagten und nach Auskunft eines freundlichen Mitarbeiters gibt es wohl nur noch beim Aufstieg auf das Eggishorn ein Schneefeld, dass bei diesen Temperaturen wohl auch bald verschwunden ist.

Unsere Tour endete hier. Nach einer verdienten Mittagspause auf der Station Bettmerhorn gondelten wir gemütlich hinunter nach Brig. Und zwischendurch fing es tatsächlich auch hier an zu regnen. Aber in Brig schien wieder die Sonne. Von hier aus ging es zurück nach Luzern.

Ein gelungener Abschluss nach einigen anstrengenden Tagen.

Tour mit Urs.

Route: Riederalp - Riederfurka - Station Moosfluh - Station Bettmerhorn



Hike partners: Mo6451


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»