COVID-19: Current situation

Brunnkopf und Zwölferhörndl


Published by kardirk , 8 July 2013, 20h26.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Loferer- und Leoganger Steinberge
Date of the hike: 8 July 2013
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 7:30
Height gain: 1400 m 4592 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Route:14 km

Eigentlich sollte es auf das Rothörndl über den W-Flanke Klettersteig gehen, aber das etwas unsichere Wetter, dichter Nebel, der eine richtige Beurteilung nicht möglich machte lies mich am Wegabzweig davon Abstand nehmen.
So gabs "nur" den Brunnkopf und als Ersatz das Zwölferhörndl von der Zwölferscharte aus, eine Tour, die sich auch so lohnt, befindet man sich doch in einer sehr urtümlichen wilden Gebrigslandschaft. Das Wolkengebräuch tat sein übriges.

Vom Parkplatz Schöttlweg den Wegweisern folgend über die Forststrasse zur Jagdhütte, 380hm, 50min. T2

Weiter auf schönem Steig zum Brunnkopf. Der Steig wird nur auf den letzten 100hm recht steil, hat da zwei kleine Kraxelstellen, beide versichert. 600hm - 1,30h T3+.

Der Steig zum Schaflegg ist markiert, aber nicht mehr ausgebaut, Steigspuren, die sich am mittleren steilen Anstieg manchmal verlieren - besondere Obacht beim Abstieg, das man die Querung wieder findet - teilweise Sicherungen, bis zum Abzweig des Klettersteigs zum Rothörndl, Wegweiser, markiert, aber mehr Kletterweg, laut AV nur am Ende oben kurz versichert, angeblich I-II, Stellen III-, ca. 1,30h. auf ca. 2080m. T4
300hm. 1h.

 Abstieg zur Scharte und auf Zwölferhörndl (2104m), leichte Schrofenkraxelei, zwei kurze Stellen vielleicht I. 20min vom Steig, im Gegensatz zum AV-Führer lohnend, da schöne Tiefblicke nach Waidring und Umgebung. T4

Landschaftlich ungemein lohnende Tour, die ich bestimmt nochmal machen werde und dann auch bis ganz oben.





Hike partners: kardirk


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (3)


Post a comment

Chiemgauer says: Rothörndlsteig
Sent 8 July 2013, 21h59
Servus Dirk,
bin den Steig runter (bis zum Wegweiser) als ich Nuaracher Höhenweg gemacht habe. Klettersteig ist es definitiv keiner. Es hängen nur an den Schlüsselstellen (wohl die II bis III- im AV-Führer) Ketten/Sicherungen, so dass es nach meiner Erinnerung nichts schwieriger wie I ungesichert gibt. Trotzdem sehr anspruchsvoll (vor allem durchgehend der Tiefblick) und extrem steinschlaggefährdet.
Gruß,
Hans

kardirk says: RE:Rothörndlsteig
Sent 12 July 2013, 11h44
Bist Du sicher, dass Du den Klettersteig runter bist und nicht an der S-Flanke den "orginal" Nurracher. Ganz so "harmlos" wie Du sagt kam mir die Route nämlích nicht vor.
Aber vielleicht ist das im Abstieg ohne Nebel dann auch anders.

VG
Dirk

Chiemgauer says: RE:Rothörndlsteig
Sent 12 July 2013, 22h36
Jetzt wo du es sagst ... Nein im Ernst, natürlich bin ich den Steig nach Norden, mit durchgehenden Tiefblick nach Waidring, runter. Bei dem Wegweißer dann wieder Richtung Grat und zum Ulrichshorn.
Von harmlos habe ich auch nichts geschrieben, sondern "trotzdem sehr anspruchsvoll". Könnte mit das schwierigste sein, was als offizieller Steig ausgeschildert ist, was ich je gemacht habe.


Post a comment»