COVID-19: Current situation

Schindelberghöchi 1234m / Schindelegg 1266m / Rossegg 1254m


Published by Bolivar , 17 April 2013, 21h29.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:15 April 2013
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   Zürcher Oberland   CH-ZH 
Height gain: 650 m 2132 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.
Route:Libingen - Jonenholz - Halden - P. 1110 - Cholwald - P. 1180 - Schindelberg - P. 1141 - Neurüti - Schindelberghöchi - Schindelegg - P. 1180 - Rossegg - Hinter Chreuel (P. 1199) - Helenachappali - P. 1068 - Vettigen - Chnü - Jonenholz - Libingen
Access to start point:Wil - Bazenheid - Bütschwil - Libingen
Maps:1093 Hörnli + 1113 Ricken 1:25000

Nach einigen Auslandberichten war es höchste Zeit wieder einmal etwas in heimischen Gefilden zu unternehmen. Letzten Montag hatte ich aufgrund des Sechseläuten einen freien Tag. Mit rund 25 Grad war es auch schon mehr Sommer als Frühling, somit der perfekte Tag in die Natur zu fahren.

Im Tössbergland habe ich unterdessen die meisten Hügel und Gipfel bestiegen, trotzdem finde ich immer wieder mal eine Lücke. So fehlten mir auch noch die Erhöhungen rund um den Schindelberg und von Libingen aus habe ich ebenfalls noch nie eine Wanderung gestartet. Libingen gehört zur politischen Gemeinde Mosnang, schön eingebettet in die idyllische Voralpenlandschaft des Toggenburg.

Aktuell liegt noch einiges an Schnee, vorallem in schattigen Lagen im Wald. Insbesondere der Abschnitt von P. 1110 durch den Cholwald bis zum Ausstieg bei P. 1180 bedarf einiger Vorsicht. Noch fast mehr Schnee liegt aber im Bereich Hinter Chreuel - ca. P. 1068. Der Bergweg welcher von Hinter Chreuel nach Vettigen führt ist zur Zeit noch mit reichlich Schnee bedeckt und die Drahtseile entweder noch nicht montiert oder unter Schnee begraben (T3). Auf dem letzten Foto ist die heute von mir begangene Strecke gut zu erkennen.

Ansonsten gibt es eigentlich nichts mehr anzufügen. Es ist zu hoffen, dass die frühlingshaften Temperaturen noch weiter anhalten und bald auch wieder Wanderungen in höheren Lagen möglich sind.

Hike partners: Bolivar


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»