COVID-19: Current situation

Neuenalpspitz - Lütispitz


Published by Frangge , 21 October 2012, 22h00.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:20 October 2012
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Alpstein   CH-SG 
Time: 6:30
Height gain: 1500 m 4920 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Access to start point:cff logo Stein SG
Access to end point:cff logo Alt St. Johann

Auch am Samstag kein Geheimtipp als Wanderung, nichtsdestotrotz wirklich schön. Zu dritt unterwegs geniessen wir das perfekte Herbstwetter.

Hätte ich vorher etwas genauer auf hikr recherchiert, dann hätte ich gewusst, dass die *Route ziemlich genau der von xaendi entsprach. Die Wegpunkte und xaendis Beschreibung sollten eindeutig zeigen, wo es denn lang geht, ein paar Bemerkungen noch:

Bis zum Neuenalpspitz ist der Weg einfach und abwechslungsreich. Von hier über den Gmeinenwies Grat wird die Tour etwas anspruchsvoller, ich würde das gerade noch nicht als T4 bezeichnen, die Hände braucht man ein paar Mal doch ganz kurz und da es auch ab und zu etwas ausgesetzt ist, würde ich das als T3+ bezeichnen, fast alles andere T2.

Der weitere Weg ist dann eher einfach, auch wenn man am Stück vor dem Windenpass etwas auf das lose Kalksteingeröll aufpassen muss, nicht ins Rutschen zu kommen. Ab dem Windenpass hat sich es für mich dann doch etwas gezogen und auf den Lütispitz geht es dann einfach über die Wiese.

Und dann noch ein paar Kommentare: Das grosse Minus ist, wie xaendi auch erwähnt hat, dass nirgendwo Brunnen zu finden sind, wäre nicht so schlimm gewesen, wenn ich den Bericht gelesen hätte und mehr Wasser mitgenommen hätte... So hatten wir unseren Wasservorat schon vor dem Schlussanstieg auf den Lütispitz aufgebraucht und wurden recht schnell durstig. Also: Hier lieber etwas mehr Wasser mitschleppen. Ansonsten ist es eine wunderbare, nicht allzu anspruchsvolle Wanderung, abwechslungsreich, was den Weg und die Landschaft angeht und (nicht nur) Dank dem Gratstück sicher
nicht langweilig, es geht doch eine ganze Weile oben entlang, immer wieder auf und ab. Das Wetter und die Sicht konnten auch kaum besser sein. Nicht in die Berge zu gehen, wäre an diesem Tag keine Option gewesen.

Hike partners: Frangge


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

rkroebl Pro says:
Sent 22 October 2012, 00h08
Der brilliant formulierte letzte Satz vom Bericht lässt mich schmunzeln - und gleichzeitig heftig mit dem Kopf nicken.

LG Ray

Frangge says: RE:
Sent 22 October 2012, 00h35
Die schiere Menge an Berichten von diesem WE scheint dem ja Recht zu geben :)

Gruss
Der Frangge


Post a comment»