Auf unbekannten Wegen zum Gummähittli


Published by Lulubusi , 24 September 2012, 07h02.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:16 August 2012
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-OW 
Time: 5:00
Height gain: 690 m 2263 ft.
Height loss: 690 m 2263 ft.
Maps:LK 1:25000 BL1209 Brienz

 

Auf unbekanntem Weg zum Gummähittli 1394m

 

München vs. Lungern

 

Wetter durchzogen, spärlich Zeit, meine Hundis wollen ausgeführt werden. Trotzdem wollen wir etwas in den Bergen unternehmen.

Beim Überlegen fällt mir das Gummähittli ein, dass in der Nordostflanke der Gummä klebt und inoffiziell von zwei Seiten erreichbar ist. Von Lungern gibt das eine tolle Rundwanderung.

 

So machen wir es dann.

 

Aufstieg

Wie so häufig starten wir in Lungern. Zum Wandern hat man hier beinahe unendliche Möglichkeiten. Als Ausgangspunkt unsere Tour eignet sich der Parkplatz P.703 bei der Talstation der Luftseilbahn Lungern-Schönbüel hervorragend.

 

Vom Parkplatz wandern wir südwestwärts durch einen kleinen Teil des Lungerer Dorfes (Obsee), bis zum P.747. Hier befindet sich eine Brücke über die wir zum ersten mal die Laui überqueren.

 

Nun auf dem Weg des Vitaparcour westwärts durch den Wald bis man wieder auf eine Brück trifft. Diese lässt man links liegen geht kurz nach Norden um anschliessend auf der Kuhweide, die man betritt wieder nach Westen abzudrehen. Nach ca. 20m erreicht man den Wald durch den der Bergweg hoch führt. Achtung: nicht zu weit über die Weide hochlaufen.

 

Im Zickzack geht es steil durch den dichten Wald hoch. Der Weg flacht etwas ab, nach dem P.932 schon eine ganze weile hinter uns liegt.

Folgt man weiter dem beschilderten und markierten Bergwanderweg gelangt man zur Alp Schwand, was nicht in unserem Sinne ist.

Auf einer Höhe von ca. 1100m verlassen wir den Weg. Ober halb der Felsstufe die bis ins Lauital hinunterreicht, wandern wir durch den schon recht herbstlich angehauchten Wald weiter westwärts der Laui entgegen. Spärliche Wegspuren helfen bei der Wegfindung.

Kurze Zeit später stehen wir vor der Laui die wir nun zum zweiten mal überqueren müssen. Diesmal allerdings ohne zur Hilfenahme einer Brücke. Zum Glück führt der Bach, trotz des regnerischen Wetters, wenig Wasser, was die Überquerung einfach macht. Viel Wasser kann eine Überquerung sogar unmöglich machen.

 

Unmittelbar nach der Bachüberquerung geht es südwärts steil durch den Gummenwald hoch.

 

Wie ich finde ein wunderschöner Wald. Ein richtiger Urwald wie man sie selten noch findet. Im Zickzack legen wir in diesem märchenhaften Wald Höhenmeter für Höhenmeter zurück, bis wir die letzten 50m auf Höhe Gummenhüttli, flach zur Hütte gehen können.

Das Gummähittli P.1394 ein genialer Aussichtspunkt nach Lungern und in das Sarneraatal! Jetzt ist Pause angesagt. Zeit haben wir genug.

 

Abstieg

Noch Stunden lang könnte man hier oben die Ruhe geniessen. Irgend wann mal, heisst es auch hier Abschied nehmen und den Heimweg antreten.

Jetzt gilt es die gesamte Westflanke der Gummen zu queren. Von der Hütte führt nun wieder ein gut angelegter Bergwanderweg in südlicher Richtung abwärts. Erst durch die steile Grasflanke, etwas später durch Wald bis zum Sewli P.1148 hinunter.

Hierbei sind mehrere Wassergräben Lawinenzüge zu durchqueren. Dies sollte auf Grund leichter Steinschlaggefahr mit etwas Vorsicht durchqueren.

 

Vom Sewli folgen wir dem leichten Wanderweg, der uns bis nach Lungern zurück führt. Es wechseln sich Feldstrassen mit kurzen Wanderwegpassagen ab. Für Wanderer ein wahrer Genuss.

 

Vom Sewli erst südwärts bis unterhalb Nollen ein Tunnel erreicht wird. Am Ende dieses Tunnels nach Norden bis P.1055 und jetzt kurz nach Westen. Bei Rüti die gesplittete Strasse verlassen und der Feldstrasse folgen die wieder nach Norden abdreht. Über eine kurzen Wanderweg wird schliesslich der Hagsfluewald P.908 erreicht. Hier nach links abbiegen und abwärts zur Walchi P.780 wandern und von hier nordostwärts zurück zum Parkplatz P.703 der Luftseilbahn Lungern-Schönbüel.

 

Eine tolle Rundwanderung am südlichen Ende von Lungern geht zu Ende.

 

Startpunkt

Parkplatz der Luftseilbahn Lungern-Schönbüel (Panoramawelt Lungern-Schönbüel) 703m

 

Ziel

Gummenhüttli 1394m

 

Anforderungen

Bergwanderung die etwas an Ausdauer erfordert. Technisch keine grösseren Schwierigkeiten.

Bachüberquerung kann bei viel Wasser problematisch oder gar unmöglich werden.

Vorsicht bei der Durchquerung der Wasserläufe in der Südwestflanke der Gummen (Steinschlaggefahr)

 

Material

Übliche Bergwanderausrüstung

 

Zusätzliche Info

http://www.lungern.ch/de/
http://www.panoramawelt.ch/

 

Fazit

  • Tolle, sehr abwechslungsreiche Bergwanderung
  • Reicht einsame Wanderung, trotz der Nähe zum Dorf Lungern
  • Toller Ausblick nach Lungern und in das Sarneraatal
  • Wanderung durch teilweise fantastischen Urwald
  • Für Hunde kein grösseres Problem
  • Vorsicht: Wild

 

Genaue Route

Parkplatz Luftseilbahn Lungern-Schönbüel P.703, Boden P.747, westwärts, P.932, Gummenhüttli P.1394, Sewil P.1448, P.1055, Rüti, Hagsfluewald P.908, Walchi P.780, Parkplatz Luftseilbahn Lungern-Schönbüel P.703

 

Alternativ:

Via Mülimäs zum Turren

In Lungern besteht eine beinahe unendliche Zahl an Wandermöglichkeiten. In den verschiedensten Längen und Schwierigkeiten.


Hike partners: Lulubusi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»