Hundstein, 2157m


Published by milan , 11 August 2012, 13h46.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike:10 August 2012
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Time: 9:00
Height gain: 1340 m 4395 ft.
Height loss: 1340 m 4395 ft.
Route:20,2 km
Access to start point:Brülisau
Access to end point:analog AP
Accommodation:viele im Alpstein
Maps:L.d.S. Blatt Säntis (1095)

Eine Tour in`s Herz des Alpsteins

Als ich mir das Tourenziel aussuche vor einigen Tagem, ist mir nicht bewußt, daß wir ab Brülisau und retour 20km zu bewältigen haben werden. Und dazu 1340hm im Auf-und Abstieg. Trotzdem: Es lohnt sich immer, in diese wunderschöne Welt des Alpsteins zu gehen.

Spontan war dulac bereit mich zu begleiten, wir trafen uns in Brülisau, ich mit PKW, er mit ÖV. Hat prima geklappt. Eine weitere tolle HIKR-Tour!

Der Tourenverlauf ist mehrfach beschrieben, so versuche ich mich kurz zu fassen:
Von Brülisau gehen wir über Pfannenstiel (bis hier Asphalt) , Brühltobel (steiler Aufstieg auf Fahrstraße), Plattenbödeli, bis zum Sämtissersee. Kurz nach dem See nehmen wir die obere Route (Fahrstraße) bis Bollenwees. Ab hier in 10 Minuten zur Hundsteinhütte.

Als wir den freundlichen Hüttenwirt  fragen, ob wir eine Chance auf Sonne auf dem Gipfel haben, hat er das nicht verneint, der Weg sei auch schön abgetrocknet in den letzten Tagen.
Gut motiviert machen wir uns also auf den nunmehr knackig werdenden Weg (T4), und meistern problemlos auch die wenigen Kletterstellen.

Die Sicht ist immer wieder gut, und bald zieht es sich zu, schön im Wechsel. Auf dem Gipfel haben wir leider kein Wetter-Glück, wir nehmen uns vor, ihn nochmal zu besuchen. Vor uns waren heute ca. 5 Personen da, nach uns wohl niemand mehr. Im Alpstein eine sehr niedere Quote, gut so.

Im Absteig sehen wir eine Herde Steinböcke, die sich kaum von uns stören lassen.
Die Blumenwiesen zwischen den Schrofen blühen immer noch und dann sehe ich auch Edelweiß, etwas abseits des Wegs.  Das Photographieren erfordert eine kurze Klettereinlage, für dulac und mich eine spaßige Angelegenheit.

Wieder angekommen an der Hundsteinhütte haben wir noch eine nette Unterhaltung mit dem Hüttenwirt, unter anderem über die Verhältnisse im Winter an der Hütte. Der Winterraum ist durchgehend geöffnet. Muß sehr gemütlich sein!

Nach dem kühlen Bier schaffen wir es in 1,5 Stunden wieder in Brülisau zu sein, und der Brühltobel läßt uns spüren, daß unsere Knie nur begrenzt belastbar sind. Also etwas Zurückhaltung ist zeitweise angebracht, auch wenn es riesig Spaß macht.







Hike partners: milan, dulac


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4+
T5
12 Oct 15
Marwees und Hundstein · carpintero
T6 II
T4
T4+
11 Jun 10
Hundstein (2156 m) · alpstein

Comments (3)


Post a comment

alpstein says:
Sent 11 August 2012, 17h21
Hallo Markus,

wärst Du einen Tag später gegangen, dann hätten wir uns getroffen. Wir sind vor einer Stunde vom Hundstein zurückgekehrt. Ein toller Gipfel. Ich mach mich jetzt mal an den Bericht.

Grüße
Hanspeter

milan says: RE:
Sent 12 August 2012, 12h23
Hallo Hans-Peter, irgendwann werde ich den Hundstein auch mal überschreiten, so wie ihr gestern. Guter Bericht!
Bei mir war am Samstag das Seenachtfest angesagt.
Mein Geheimtip :) In Kreuzlingen am Surfclub, da ist weniger los, aber man ist nahe am Feuerwerk.
Gruß Markus

alpstein says: RE:
Sent 12 August 2012, 13h50
Danke, Markus

Die Überschreitung ist toll. Aber zur Tour noch das Seenachtsfest ginge in meinem Alter nicht mehr :-)

Gruß Hanspeter


Post a comment»