Fürggli 2'255m


Published by saebu , 18 March 2012, 18h32.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike: 8 March 2012
Ski grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Route:St. Antönien - mittel Ascharina - Vordersäss - Aschariner Alp - Usmälchi - Litziberg - Fürggli
Accommodation:www.madrisajoch.ch

Wegen der angekündigten Schneefälle und der eher schlechten Wetterprognose für heute, geniessen wir zuerst noch etwas unsere Betten und schlafen aus. Während dem ausgiebigen Frühstück beschliessen wir, uns einmal in Richtung Ascharinatal auf zumachen. Beim Kinderlift auf der anderen Seite der Brücke in St. Antönien 1‘410m schnallen wir die Skier an und fellen via mittel Ascharina, durch die vielen Lawinenkegel vorbei an Vordersäss hinauf zur Aschariner Alp. Während dem Aufstieg bringen uns einige Tierbegegnungen etwas Heiterkeit in den eher trüben Nebeltag. Ein kleines Hermelin auf der Suche nach einem sicheren Unterschlupf, hüpft eilig an uns vorbei während in der Ferne ein Fuchs zu seinem Versteck rennt. Unterhalb vom Eggberg können wir Gemsen beim wilden Austoben beobachten. Es hat sich gelohnt auch bei diesem Wetter hinaus zu gehen. Auch am Wetter haben wir immer mehr freude….es hellt auf und nach unserer Pause bei Usmälchi ca. 1‘920m teilt sich unsere Gruppe auf. Einige von uns nehmen noch den Aufstieg zum Fürggli in Angriff während die Anderen schon zurück zum Hotel fahren. Entlang der eher steil angelegten Spur steigen wir in flottem Tempo via Litziberg zum Fürggli 2‘255m auf. Es beginnt wieder zu schneien, die Sicht wird eher schlechter und der Grat zum Jägglisch Horn ist ziemlich abgeblasen so verzichten wir auf diesen Gipfel und machen uns vom Fürggli aus an die Abfahrt durch den schönen Pulverschnee hinunter bis Usmälchi. Danach hält sich der Abfahrtsgenuss zurück nach St. Antönien eher in Grenzen.  

Hike partners: saebu, Steimandli


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»