Cima di Medeglia (1260m) - von Camorino nach Rivera


Published by Daenu , 17 December 2011, 12h37.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:13 October 2011
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Camoghè 
Time: 4:30
Height gain: 1080 m 3542 ft.
Height loss: 880 m 2886 ft.
Route:Camorino-Cima di dentro-Cima di Medeglia-Rivera
Access to start point:Bus ab Bellinzona
Access to end point:Zug nach Bellinzona
Maps:1313, 1333

Heute wäre die Vereinstour auf den Mattstogg auf dem Programm gestanden. Da das Wetter nicht mitspielen wollte, weichten wir - wie schon öfters in diesem Sommer - ins Tessin aus. Mit der Cima di Medeglia fanden wir eine gute Alternative.

Ab Camorino folgen wir dem Wegweiser zur Talstation der Seilbahn nach Croveggia und bleiben auf der Strasse, bis sie in einer Art Park endet. Nach ein, zwei Kehren sind wir auf dem Wanderweg hinauf nach Stabbiello. Die Kastanien sind reif, was den einen oder anderen zum Sammeln veranlasst. Beim Weiler Stabbiello lichtet sich der Wald ein erstes Mal und wir erhalten einen schönen Überblick über die Magadinoebene. Nun sind wir froh um die Markierungen, denn im folgenden Waldabschnitt wimmelt es nur so von Wegen und Wegspuren. Bald erreichen wir den Bergrücken und ein Militärsträsschen. Isone ist nicht weit und die Präsenz des Militärs gut sichtbar.

Wir folgen dem Strässchen nach Südwesten, rechts um Cima di dentro und den Matro herum. Bei der Abzweigung nach Monti di Medeglia nehmen wir den rechten Fahrweg auf den Motto della Costa und stehen schon bald auf der Cima die Medeglia (1260m). Ein schöner Aussichtsberg, der einem einen guten Überblick über Sopra- und Sottoceneri verschafft.

Für den Abstieg folgen wir einer Wegspur, zuerst einige Meter gegen Westen, dann gegen Süden. Bei einer Alp queren wir die Wiese und den Bach und steigen zu einem Strässchen hoch. Diesem folgen wir nur etwas 200m, dann biegen wir nach rechts in den Wanderweg nach Troggiano (linker Teil) ein. Am Waldrand suchen wir kurz nach dem richtigen Weg nach Rivera, hier sind die Markierungen etwas spärlich. Karte sei dank finden wir ihn bald und steigen den steilen Weg hinunter bis zum Weingut Pianello. Ab hier folgen wir dem Strässchen durch die Rebberge und der Bahnlinie entlang zum Bahnhof Rivera-Bironico.

Hike partners: Daenu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Post a comment»