COVID-19: Current situation

Kreuzberg der Dritte


Published by Merida , 6 December 2011, 21h53.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike:25 November 2011
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   Alpstein   CH-AI 
Time: 6:30
Height gain: 2072 m 6796 ft.
Height loss: 1405 m 4608 ft.
Route:Wasserauen - Bogartenlücke - Clubheim SAC SG- Kreuzberg III - Saxerlücke - Stauberen - Clubheim SAC SG

Nach den letzten Erfolgserlebnissen (Chamhalden, Öhrli, Hüenerberg...) hatte ich Lust auf mehr. Auf der Suche nach etwas spannendem, fand ich dann hier im HIKR wieder super Beschreibungen, wie man eigentlich recht einfach auf einen Kreuzberg kommen kann.

Wasserauen, Bogartenlücke, Fälensee Clubheim SAC SG  (T3)
Mit vollem Rucksack, für den Lawinenkurs ;-) der kommenden 2 Tage, gings über Wasserauen zum Clubheim, da man mit ÖV bereits nicht mehr nach Brüllisau kommt.
Nach einer kurzen Mittagsrast an der Sonne und entladenem Rucksack gings dann auf die eigentliche Tour.
 
Saxerlücke, Roslenalphütte, Kreuzberg III, Saxerlücke (T5 II)
Von der Roslenalphütte aus, sieht man zwar den Weg zum dritten Kreuzberg. Eine klare Verbindung dorthin, habe ich aber nicht gefunden. Und so suchte ich mir meinen eigenen Weg. Dort angelangt führt dann dieser direkt an den Einstieg zum dritten Kreuzberg (zwischen dem Dritten und Vierten). Dieser Einstieg ist meines Erachtens auch gleich die grösste Schwierigkeit auf dem Weg zum Gipfel. Im Einstieg zum ersten Sattel, wählt man besser die linke, etwas ausgesetztere Route. Danach befindet man sich bereits auf diesem Sattel mit herrlichem Tiefblick ins Rheintal.
Nun führt der Weg klar ein paar Meter abwärts Richtung Rheintal und linkerhand taucht der spektakuläre (wegen seiner Länge) aber harmlose Kamin auf den Gipfel auf.
Dieser führt einem nun direkt auf den Gipfel des dritten Kreuzberges. Kurz vor dem Ausstieg aus dem Kamin ist dann noch eine etwas knifflige Kletterstelle zu überwinden. Danach hat mans praktisch geschafft und bald schon geniesst man das wunderschöne Gipfelpanorama.
Auf dem gleichen Weg gehts dann wieder runter, wobei die etwas knifflige Stelle im Abstieg noch etwas kniffliger ;-) ist.

Saxerlücke, Versuch Stauberenkanzel (T5 II), Stauberen, Clubheim Fälensee (T3)
Da ich nach dem dritten Kreuzberg noch Zeit hatte, entschloss ich mich bei der Saxerlücke, der Stauberenkanzel noch einen Besuch abzustatten.
Für diese Jahreszeit bereits etwas spät , kam ich dann an der Schlüsselstelle zur Kanzel an. Da ich etwas in Zeitdruck war und mich diese Passage schon etwas überrascht hat, entschied ich nach einem kurzen Versuch mein Vorhaben abzubrechen und aufs nächste Jahr zu verschieben.
In einer wunderschönen Abendstimmung gings dann über die Stauberen zurück ins Clubheim am Fälensee, wo wir bei einem feinen Fondue den Abend ausklingen liessen.

Hike partners: Merida


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»