Ellmauer Halt bei Kaiserwetter


Published by Koasakrax , 22 September 2011, 16h37.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Kaiser-Gebirge
Date of the hike:22 September 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: A   A-T 
Time: 5:00
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1300 m 4264 ft.

Nachdem wir ja am Wochenende eine Kaltwetterfront abbekommen hatten, war der Kaiser und Ich wieder bereit für Rendevouz.

Auf die Ellmauer Halt, des Kaisers Höchster ging es.

Von der Wochenbrunneralm ging es direkt denn Hüttenweg in 1 Stunde hinauf bis zur Gruttenhütte. Gleich weiter übers Hochgrubachkar mit seinen vielen Gemsen. Und die waren überhaupt nicht scheu bis auf 5 m kamen ich ran ohne das sie sich irgendwie geängstigt hätten. Über blockigen Schuttweg gut markiert bis zum Einstieg des Gamsangersteiges.

Hier steilt es ordentlich auf und zieht quer, immer wieder zwischen steilen und flachen Passagen wechselnd,  entlang hinüber bis zur Roten Rinnscharte. Hier zieht der Weg übers berühmte Jagerwandl mit ihren Stahlstiften rechts hinauf in einladender Steilheit. Kurz vor einem Kamin zweigt der Weg auseinander. Nach rechts geht es über die schwierigere Variante zum Gipfel der Halt und links zieht der Weg in einen Kamin hinein an dessen Ende eine Aluleiter wartet. Wenn man diese überwunden hat sind die größten Schwierigkeiten im Aufstieg zur Halt überwunden. In ca. 10 min erreicht man die Notbiwakhütte "Babenstuber Hütte" wo sich auch das Gipfelbuch befindet und in 5 min ist man beim Kreuz der Ellmauer Halt und somit auch auf den höchsten Punkt im Kaisergebirge.

Abstieg wie Aufstieg. Unterschied ist nur das man beim Abstieg unbedingt bei der Gruttenhütte vorbeischauen sollte.

Hike partners: Koasakrax


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»