COVID-19: Current situation

Vorder Tierberg 3091m, via NW-Grat


Published by Freeman , 21 September 2011, 00h15.

Region: World » Switzerland » Bern » Oberhasli
Date of the hike:27 June 2011
Mountaineering grading: AD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 5:45
Height gain: 990 m 3247 ft.
Height loss: 990 m 3247 ft.
Route:Steingletscher - Steilimigletscher - Steilimi - Vorder Tierberg - Tierberglihütte - Steingletscher
Access to start point:cff logo Steingletscher, Susten
Access to end point:cff logo Steingletscher, Susten
Accommodation:Alpin Center Sustenpass oder Tierberglihütte SAC
Maps:1:25'000 Blatt 1211 Meiental

Die Tierbergkette ist gut bekannt und bietet dem Bergsteiger wie Alpinwanderer schöne Bergtouren. Es sind keine spektakuläre Routen, dafür in einer Abgeschiedenheit mit viel Ruhe und fantastischen Bergen. Die Gletscher reichen weit ins Tal und fast überall bis auf die Grate hoch. Die Zugänge sind lang aber meistens findet sich eine einfache und geeignete Route.

Wir wollen auf den Vorder Tierberg, nur für die genaue Route haben wir uns noch nicht entschieden. So machen wir uns am Morgen früh auf und fahren bis zum Parkplatz 'Umpol'. Wir stehen nun am Fusse des Vorder Tierberg und können die Route über den NE-Grat studieren. Uns gefällt die Route jedoch nicht ganz so sehr und entscheiden uns für den Aufstieg über den Steilimigletscher zur Steilimi und über den NW-Grat von Norden her auf den Gipfel.

Im SAC Führer steht, man steige von der Steilimi über einen steilen Firnhang an den Fuss der Wand unter der tiefsten Lücke zw. Pt. 2999m und dem Gipfel. Uns lässt dies jedoch kalt, denn wir wollen den ganzen Grat besteigen. Also kraxeln wir z.T. über brüchiges Gestein von der Steilimi über den Grat zum Punkt 2999m.
Zw. Pt. 2999m und Gipfel tut sich dann plötzlich eine tiefere Scharte auf, die ich auch schon von unten gesehen habe. Und irgendwo in meinem Hinterkopf quält mich der Gedanke, dass die Beschreibung im SAC Führer schon seinen Grund hat, warum die Route über das Firnfeld in die Lücke führt!

Nach einem kurzen Augenschein verfliegen jedoch alle Bedenken. Man muss zwar die Hände aus den Hosentaschen nehmen um den Füssen etwas behilflich zu sein. Aber besonders schwierig ist der Abstieg und der nachfolgende Aufstieg aus der Scharte nicht.

Weiter geht es gemächlich über den NW-Grat bis wir auf guten Trittschnee treffen. Hier schnallen wir uns die Steigeisen an und gelangen über den z.T. schmalen Gipfelgrat auf den höchsten Punkt des Vorder Tierberg.

Nach einer kurzen Pause geht es easy in Richtung Tierberglücke und über den Steigletscher zur Tierberglihütte.

Der Abstieg bis zum Parkplatz kann noch in die Beine gehen, besonders wenn man mit dem Seil auf dem Rücken den Kameraden nach rennen sollte!

Eine schöne Besteigung in einer faszinierenden Bergwelt aus Fels und Eis. Eine Reise wert!

Hike partners: Freeman


Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD-
14 Apr 17
Steilimi · joe
PD+
9 May 20
Giglistock · D!nu
T3+ F AD
D TD
24 Apr 11
Vorder Tierberg NO-Wand · kleopatra
T4 F I AD

Post a comment»