COVID-19: Current situation

Vom Brodhüsi aufs Stockhorn


Published by Domino , 4 July 2011, 23h05.

Region: World » Switzerland » Bern » Simmental
Date of the hike: 4 July 2011
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 5:45
Route:Brodhüsi, Abzweigung Richtung Fliederhorn, Chrindi, Obers Heiti, Steinig Nacki, Stockhorn, Strüssligrat, Oberstocken, Hinterstocken, Hinterstockensee, Mittelstation Chindi
Access to start point:Bus von Thun cff logo Wimmis
Access to end point:cff logo Erlenbach im Simmental

Fit fühle ich mich heute nicht, aber deshalb den schönen freien Tag ungenutzt verstreichen lassen möchte ich auch nicht.
So entscheide ich mich für eine harmlose, aber schöne Wanderung.

Vom Brodhüsi steige ich auf dem blau-weissen Weg auf bis zur Abzweigung Richtung Fliederhorn. Noch ziemlich weit unten flüchtet eine Gämse ins Unwegsame.
In der Wand höre ich plötzllich bekannte Klänge. Es ist ein Mauerläufer der nervös in der Felswand umherfliegt und hüpft und dazu sein charakteristisches Liedchen singt.
Das (Gipfel-)Buch im Adlerhorst ist bis zur hinteren Umschlagseite vollgeschrieben, das in der Höhle weiter oben hatte Hochwasser und ist völlig aufgeweicht.

Ich wandere auf meist gutem Weg weiter dem Chrindi zu. Nur unterhalb des Pt. 1460 geht es etwas durchs Kraut, der Weg ist aber gut erkennbar.
Über prächtig blühende Wiesen führt mein Weg zum Obers Heiti. Auf einem Fahrsträsschen gelange ich via Matte zur Hütte Steinig Nacki, wo ein Weg in das Tälchen zwische Nüschleten und Walpersbärgli führt.
Ich steige auf bis zum Südwestgrat des Lasenbergs, steige in dessen Westflanke ab um dann den Aufstieg zum Stockhorn anzugehen.
War ich bisher ganzen 2 Wanderern begegnet, ist der Gipfel nun regelrecht überlaufen. Für meine Mittagspause finde ich aber trotzdem ein Plätzchen und teile mein Sandwich mit einer frechen Bergdohle, die mir aus der Hand frisst.
Der Abstieg erfolgt über den Strüssligrat, wo viele Männertreu wachsen. Via Oberstocken und Hinterstocken erreiche ich die Mittelstation Chrindi, wo ich meinen Knien zuliebe die Seilbahn hinunter nach Erlenbach besteige.

Wenig anspruchsvolle Wanderung, sehr blumenreich und landschaftlich interessant.
Schwierigkeit "Klettersteig" Simmenfluh T4, Strüssligrat T3, Rest T2 (subjektiver Eindruck)

Herrliches Wetter, am Nachmittag zunehmend Schleierwolken, etwas Wind.


Hike partners: Domino


Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2
8 Jul 13
Stockhorn 2190m · chaeppi
T3
T3
3 Jul 11
Stockhorn · Hudyx
T2 4+
T2

Post a comment»